Vegane Nusstella

Kurzmitteilung

Zutaten

225 g Haselnüsse

80 ml pflanzendrink

30 g Agavendicksaft oder ähnliches

6 Datteln

15 ml Kokosöl, flüssig

35 Kakaopulver, ungesüßt

5 g Vanille

1 Prise Salz

Zubereitung

1. Erstmal müssen die Haselnüsse von ihrer Schale befreit werden, da die zu bitter ist

Dazu heizt du den Backofen auf 200° Umluft vor und platzierst die Haselnüsse auf einem Backblech mit Backpapier. Sobald der Backofen vorgeheizt ist, stellst du die Haselnüsse auf der obersten Schiene für ca 9 Minuten in den Backofen.

2. Nach dieser Zeit sollten die Haselnüsse sehr dunkel bis schwarz sein, nun kannst du sie rausholen und etwas abkühlen lassen. Jetzt lässt sich die Schale ziemlich einfach entfernen. Wenn etwas Schale übrig ist, ist das nicht schlimm, aber der größte Teil sollte auf jeden Fall entfernt werden.

3. Nun kannst du die Nüsse santala übrigen Zutaten in einen hochleistungsmixer geben und solange mixen bis eine gleichmäßige Masse entstanden ist.

Ich habe noch ein paar Stückchen übrig gelassen, weil ich das einfach lieber mag.

4. Jetzt kannst du die ganze Masse einfach in einem Laden Glas oder ähnliches füllen und gut verschließen, fertig!

Veganer Marmorkuchen

Kurzmitteilung

Saftig

ZUTATEN

320 g Mehl

20 g Speisestärke

200 g Zucker

1 Pkt Backpulver

1 Pkt Vanillezucker

160 g Pflanzenöl, geschmacksneutral

10 g Zitronensaft

300 g pflanzendrink, z.b. Hafer oder Soja

20 g Backkakao

ZUBEREITUNG

1. Heize deinen Backofen auf 180° Umluft vor

2. Vermische alle trockenen Zutaten bis auf den Kakao in einer Schüssel miteinander

3. Jetzt kannst du alle feuchten Zutaten hinzufügen und den Teig glatt rühren

4. Ca die Hälfte des Teigs gibst du jetzt in eine gefettete Gugelhupfformen

5. Zum restlichen Teig fügst du nun den Kakao hinzu und vermischt alles noch einmal gut miteinander, anschließend fühlst du den Schokoladenteig auch in die Backform

6. Jetzt nimmst du dir eine Gabel und gehst Spiralen für mich von oben nach unten durch den Teig, sodass sich eine Art Strudel Muster ergibt

7. Backe den Kuchen ca 40 bis 50 Minuten, bis er gar ist… Stäbchenprobe!

8. lass dir den Kuchen mindestens eine Stunde lang Erkalten, bevor du ihn auf einen Teller stürzt und mit Puderzucker bestreut ist

Saftiger Zitronenkuchen vom Blech

Kurzmitteilung

Vegan

Zutaten

300 g Mehl

1 Pkt Backpulver

250 ml Pflanzenmilch

125 ml Rapsöl

200 g Zucker

1 Pkt Vanillezucker

1 Zitrone, der Abrieb und der Saft

Zubereitung

1. Heize den Backofen auf 180 Grad Ober und Unterhitze vor.

2. Vermische alle Zutaten bis auf das Mehl und das Backpulver in eine Rührschüssel gut miteinander, bis sich der Zucker komplett gelöst hat.

3. In einer anderen Schüssel vermisst du das Mehl mit dem Backpulver und rührst es anschließend nach und nach unter die Zuckerl Mischung, bis ein geschmeidiger Teig entstanden ist.

4. Lege ein Backblech mit Backpapier aus und gibt den recht flüssigen Teig darauf.

5. Backe den Kuchen maximal 15 minuten und lasse ihn anschließend gut abkühlen bevor du ihn in Stücke schneidest.

Wenn du willst, kannst du auch noch einen Zuckerguss aus Puderzucker und Zitronensaft drauf streichen, schmeckt aber auch ohne gut!

Bunte Eiweißbombe

Kurzmitteilung

Zutaten

200 g Karotten, Scheiben

60 g schwarze Bohnen, Dose

60 g Kichererbsen, Dose

60 g Erbsen, TK

1 Packung vegane chicken Chunks, z.b. von likemeat

1 rote Zwiebel, gehackt

1 Knoblauchzehe, fein gehackt

Soße

1 EL Tomatenmark

2 EL Sojasauce

1 Schutz Agavendicksaft oder ähnliches

Thymian, Koriander, Salz, Pfeffer,

Etwas Kokosöl

Zubereitung

1. Erhitze das Kokosöl in einer tiefen Pfanne und brate alle Zutaten erstmal ohne die Soße scharf an.

2. Nach ca 10 Minuten und mehrmaligem Wenden vom Gemüse und denen schicken Chance, kannst du nun die Sojasauce, das Tomatenmark sowie Süßungsmittel und Essig hinzufügen und noch weitere fünf bis zehn Minuten Braten.

Würzen nicht vergessen!

Asiatischer Reissalat mit Artischockenherzen und gerösteten Erdnüssen

Kurzmitteilung

Vegan

Zutaten

50 g Basmatireis, gekocht

2 Karotten, geschält und gestiftelt

1/4 Gurke, kleine Würfel

4 rispentomaten, geviertelt

100 g Süßkartoffel, Würfel

3 Artischockenherzen, geviertelt (Dose)

20 g Erdnüsse, geröstet

1 rote Zwiebel, gehackt

1 Knoblauchzehe, fein gehackt

Dressing

1 EL hoisin Sauce

2 EL Sojasauce

1 Schuss Reisessig

1 Prise Koriander und Thymian

Salz und schwarzer Pfeffer

Zubereitung

Du kannst das ganze Gemüse roh in den Salat machen, ich allerdings habe alles bis auf die Tomaten und die Gurke noch etwas in der Pfanne mit Kokosöl und Sojasauce angebraten.

Pasta aglio e olio mit Artischockenherzen

Kurzmitteilung

Zutaten

100 g Vollkorn Penne gekocht

3 Artischockenherzen, z.b. aus der Dose, geviertelt ( wenn du frische hast, musst du dich vorher natürlich noch kochen)

1 Knoblauchzehe ach du scheiße, fein gehackt

1 EL Olivenöl

N. B. Geröstete Nüsse, gib dem Ganzen noch das gewisse Etwas

Zubereitung

1. Die Nüsse ohne Öl in einer Pfanne rösten und danach erstmal zur Seite stellen.

Währenddessen kannst du schon mal die Nudeln kochen.

2. Das Olivenöl in die Pfanne geben und den Knoblauch mit den Artischockenherzen scharf anbraten. Mit Salz und Pfeffer würzen.

3. Wenn die Nudeln gar sind, kannst du alles auf einem Teller anrichten und die gerösteten Nüsse darüber streuen – fertig!

Double Chocolate Chip Cookies

Kurzmitteilung

Vegan

Ca. 2 Bleche

Zutaten

20 g Chiasamen

50 ml Wasser

190 g Butterersatz oder Margarine

200 g Zucker

2 EL Sirup

2 Pkt Vanillezucker

100 h Zartbitterschokolade, grob gehackt

100 g weiße Reis Schokolade, grob gehackt

300 g Mehl

4 g Natron oder Backpulver

N. B. 1 Prise Salz

Zubereitung

1. Die chia Samen müssen mindestens 10 Minuten im Wasser quellen.

2. Währenddessen kannst du die Margarine mit dem Zucker und dem Sirup mal schaumig schlagen.

3. Hacke die Schokolade und lieb sie zusammen mit denen Chia-Samen jedenfalls hinzu und rühre alles gut durch

4. Anschließend kannst du das Mehl mit dem Backpulver hinzufügen und alles gut miteinander verrühren. Es entsteht ein ziemlich ch zäher Teig

5. Mit zwei Esslöffeln oder einem Eisportionierer kannst du den Teig nun dan ca 5 cm Abstand auf einem Backblech platzieren.

6. Packe die Cookies maximal 15 Minuten bei 180 Grad Umluft im vorgeheizten Backofen. Wenn du sie länger drin lässt, werden sie tendenziell zu hart.

Saftiges Dinkelbrot

Kurzmitteilung

Zutaten

500 g Dinkelmehl

500 ml Wasser, lauwarm

1 Würfel Hefe, frisch

50 g Sesam

50 g Sonnenblumenkerne

50 g Chiasamen

2 TL Salz

2 EL Obstessig

Zubereitung

1. Zuerst musst du die Hefe im lauwarmen Wasser auflösen.

2. Anschließend kannst du alle übrigen Zutaten hinzufügen und mithilfe eines Handrührgeräts und Knethaken gut miteinander vermischen. Der Teig ist verhältnismäßig flüssig – nicht wundern!

3. Jetzt kannst du den Teig in eine gefettete Form geben (z.B. Kaszen oder Springform)

4. Lasse das Brot nicht gehen, sondern stelle es in den kalten Ofen und backe es bei 200 Grad Ober-/Unterhitze ca. 60 Minuten.

Nach dieser Zeit musst du das Brot aus dem Ofen holen und aus der Backform lösen, eventuell dann noch mal 10 Minuten weiter backen.

5. Wenn das Brot die gewünschte Bräune hat, kannst du es rausnehmen und unter einem Geschirrhandtuch abkühlen lassen.

Außen ist es nun schön knusprig und die krumme ist saftig. 🙂

Rotkohl Bolognese

Kurzmitteilung

Vegan

Zutaten für das Hack

200 g Tofu, Natur

2 EL Sojasauce, dunkel

1 Knoblauchzehe, fein gehackt

1 rote Zwiebel, gehackt

1 Schuss Olivenöl

Salz, Pfeffer und Chiliflocken

Restliche Zutaten

Ca. 200 g Rotkohl, frisch, geraspelt

50 g Nudeln (optional)

100 g Broccoli, gekocht

40 g Erbsen

1/4 Packung passierte Tomaten

1 Schuss Essig

1 Schuss Sirup

Oregano, Thymian und Majoran

Zubereitung

1. Lege den Tofu in allen aufgeführten Zutaten mindestens 30 Minuten bevor du anfängst zu kochen ein, damit er ein bisschen durchziehen kann.

2. Währenddessen kannst du schon mal den Rotkohl raspeln, die Nudeln und den Brokkoli kochen.

3. Anschließend erhitzt du etwas Öl in einer tiefen Pfanne und gibst den eingelegten Tofu zusammen mit dem Rotkohl und den Erbsen hinein. Rate alles gut an.

4. Jetzt kannst du mit den passierten Tomaten, dem Essig und dem Sirup ablöschen und die restlichen Zutaten ebenfalls hinzufügen.

5. Lasse alles noch ein paar Minuten köcheln und wird zur gegebenenfalls noch einmal nach. Fertig 🙂

Schneller Karottenkuchen

Kurzmitteilung

Vegan

Zutaten

200 g Mehl

150 g Pohrohrzucker

1 Pkt Backpulver

1 TL Zimt

200 g Karotten, grob geraspelt

100 ml Pflanzenöl

1 Schuss Pflanzenmilch

Zubereitung

1. Heizung deinen backofen auf 190 Grad Umluft vor.

2. Gib alle trockenen Zutaten in einer Schüssel und vermisse sie.

3. Jetzt kannst du die geraspelten Karotten, das Öl und einen Schuss mich hinzufügen und alles gut miteinander vermischen.

Sei vorsichtig mit der Milch, lieber erstmal etwas weniger als zuviel, sonst ist der Teig am Ende zu nass. Da habe ich eher sollte sich gerade so gut verrühren lassen, aber nicht zu flüssig sein.

4. Gib den Teig in eine gefettete Backform und backe den Kuchen 45 Minuten.

5. Nachdem der Kuchen abgekühlt ist, kannst du ihn aus der Form lösen und mit etwas Puderzucker oder Kuchenglasur verzieren

Tipp

Wenn du magst, kannst du den Teig noch Nüsse, Rosinen oder Schokoraspeln hinzufügen. 🙂

Afrikanische Erdnusssuppe

Kurzmitteilung

Vegan

Zutaten

4 Knoblauchzehen, fein gehackt

1 Zwiebel, fein gehackt

1 Stück Ingwer, gerieben

2 mittelgroße Süßkartoffeln, geschält und 1 cm dicke Scheiben

1 TL Kreuzkümmel

1/2 TL schwarzer Pfeffer

1 l Gemüsebrühe

1 EL Tomatenmark

1 EL Olivenöl

4 EL Erdnussbutter

außerdem

Basmatireis, gekocht

Frischer Koriander

Naturjoghurt

Zubereitung

1. Erhitze das Olivenöl in einer breiten Pfanne oder einem Topf und schwitze die Zwiebel mit den Knoblauchzehen und dem Ingwer scharf an.

2. Nun kannst du die süßkartoffelscheiben mitsamt dem Kreuzkümmel und dem Pfeffer ebenfalls in die Pfanne geben und ca 5 Minuten bei mittlerer Hitze anschwitzen.

3. Lösche alles mit der Gemüsebrühe ab und gibt die Erdnussbutter und das Tomatenmark hinzu. Rühre so lange, bis sich alle Komponenten aufgelöst und verbunden haben.

4. Jetzt kochst du alles einmal auf und lässt es danach bei niedriger Hitze ca 15 Minuten köcheln, bis die Süßkartoffeln gar sind. Währenddessen kannst du alles noch mal mit Salz und Pfeffer abschmecken.

5. Abschließend richtest du alles auf einem Reisbett an und gibt’s noch einen Klecks Naturjoghurt obendrauf.

Tipp

Du kannst auch noch etwas frischen gehackten Koriander und geröstete Erdnüsse darüber geben.

Schnelles Vollkorn-Körnerbrot mit Linsen und Kräutern

Kurzmitteilung

Zutaten

250 g Roggen Vollkornmehl

250 g Linsenmehl oder Dinkelvollkorn

1 Pkt Trockenhefe

500 ml lauwarmes Wasser

10 g Salz

1 TL Rosmarin

1 TL Oregano

1 TL Thymian

Ca 100 g Körner z. B. Sonnenblumenkerne, Kürbiskerne, gehackte Nüsse

3 TL Essig z.b. Balsamico oder Weißwein richtig schlimm

Zubereitung

1. Heize deinen backofen auf 190 Grad Umluft vor.

2. Löse die Trockenhefe in dem lauf warmen Wasser mithilfe eines Schneebesen auf

3. Jetzt kannst du alle übrigen Zutaten mit Hilfe eines Handrührgeräts und der Knethaken unterrühren. Der Teig ist ziemlich klebrig.

4. Gib den Teig in eine gefettete Kastenform und backe das Brot 60 Minuten.

Der Teig reicht für eine kleine Kastenform, wenn du nur eine große hast, dann musst du die doppelte Menge des Teigs machen.

Kartoffelsalat ohne Mayonnaise

Kurzmitteilung

Zutaten

4 – 5 mittelgroße Kartoffeln, festkochend

Cherrytomaten n. B., ballert

Kichererbsen n. B.

1 rote Zwiebel, gehackt

1 kleine Knoblauchzehe, fein gehackt

1 EL Olivenöl

1 EL Balsamico Essig

1 TL Dattelsirup

Salz, Pfeffer, Paprikapulver, Oregano, Rosmarin

Zubereitung

1. Schäle die Kartoffeln und schneide sie in kleine Würfel. Anschließend kochst du sie in Salzwasser gar

2. Währenddessen kannst du alle übrigen Zutaten schneiden und in eine Schüssel geben.

3. Wenn die Kartoffeln gar sind, kannst du sie abgießen, etwas abkühlen lassen und dann lauwarm zu den anderen Zutaten geben.

4. Nun schickst du nur noch das Dressing hinzu und würzt alles gut. Fertig 🙂

Tipp

Wenn du keine rohen Zwiebeln und Knoblauch magst, dann kannst Du diese auch vorher noch etwas in einer Pfanne in Öl anschwitzen!

Zitronen-Quark-Pasta mit gerösteten Erdnüssen

Kurzmitteilung

Vegan

2 Portionen

Zutaten

170 g Nudeln, gekocht

200 g Quark (Vegan, z. B. Simply V)

1 Zitrone, der Saft

200 g Karotten, geschält und Stifter

1 Knoblauchzehe, fein gehackt

1 rote Zwiebel, gehackt

30 g geröstete Erdnüsse

Etwas Öl

Faltkamera Pfeffer, Thymian, Rosmarin, Paprikapulver scharf

Zubereitung

1. Gib das Öl in einer Pfanne und schwitze die Zwiebel mit der Knoblauchzehe und den Karotten an.

2. Gib die Nudel hinzu und lasse sie etwas mitbraten.

3. Jetzt kannst du auch schon alle übrigen Zutaten hinzufügen und alles noch einige Minuten köcheln lassen. Fertig 🙂

Solero Smoothie

Kurzmitteilung

Zutaten

1 reife Banane, am besten gefroren

1 Glas Wasser

1 TL Protein Pulver, Vanille

1 Zitrone, der Saft

1 TL Flohsamen Schalen

1 TL chia Samen

1/2 TL Kurkuma

Wer möchte kann noch ein gutes Stück Ingwer hinzufügen, das passt ganz gut zur Zitrone und gibt einen kleiner Schärfe 🙂

Exotische Reispfanne mit Ananas und gerösteten Erdnüssen

Kurzmitteilung

Zutaten

60 g Reis

2 Orangen, der Saft

1 Tasse Wasser

100 g frische Ananas, Stücke

1 Karotte, Stifte

100 g Tofu (Räuchertofu o. Ä.), Würfel

100 g Brokkoli, gekocht

1 EL Erdnüsse, gehackt

1 EL Sojasauce

Salz, Pfeffer, Chiliflocken, Knoblauchpulver, Currypulver

Etwas Öl

Zubereitung

1. Koche den Reis in dem Orangensaft und dem Wasser auf, bis er gar ist. Überschüssige Flüssigkeit nicht abgießen.

2. Währenddessen rösges du die Erdnüsse ohne Öl in einer tiefen Pfanne an. Nimm sie danach wieder aus der Pfanne und stelle sie erstmal zur Seite.

3. Jetzt zu gibst du das Öl in die schon heiße Pfanne und brätst den Tofu zusammen mit den Karotten scharf an.

4. Jetzt kannst du schon mal die Ananas hinzufügen und sie auch noch kurz mit anbraten. Dann löscht du alles mit der Sojasauce und dem Reis samt Flüssigkeit ab.

5. Hebe den Brokkoli und die Erdnüsse vorsichtig unter und Würze alles gut.

6. Nachdem du alles noch ein paar Minuten zusammen in der Pfanne gelassen hast, kannst du auch schon servieren 🙂

Schneller Käsekuchen

Kurzmitteilung

Zutaten

400 g Margerquark (ich habe einen veganen auf Mandelbasis genommen)

100 g brauner Zucker

1/2 Zitrone, der Saft und Abrieb

1 Pkt. Chai Latte Classic (oder 1 TL Zimt u. Vanilleextrakt)

2 Eier

Zubereitung

1. Heize den Backofen auf 160 Grad Ober# und Unterhitze vor.

2. Vermische alle Zutaten gut miteinander in einer Schüssel.

3. Fette eine kleine Springform gut ein und gib anschließen die Quarkmadse hinein.

4. Backe dem Kuchen 45 Minuten bis er fester und etwas braun geworden ist.

Sommerlicher Glasnudelsalat mit Ananas und gerösteten Erdnüssen

Kurzmitteilung

4 – 6 Portionen

Zutaten

250 g Glasnudeln

2 Karotten, geschält und in feine Streifen geschnitten

250 g Ananas ( frisch oder aus der Dose, aber ohne Zucker Zusatz), Stücke

2 Packungen Veggie Frikadellen, oder vergleichbares

1/2 Dose gesalzene Erdnüsse

1 Bund frischer Koriander,

Dressing

2 Limetten, der Saft und feiner Abrieb

1 Finger dickes Stück Ingwer, geschält und fein geraspelt

1 EL Sesamöl

1 EL Rapsöl

1 EL Dattelsirup oder ähnliches

Salz, Pfeffer, Kräuter, Chiliflocken

Zubereitung

1. Gib die Glasnudeln und die geraspelten Karotten zusammen in eine Schüssel oder einen Topf und übergießen alles mit kochendem Wasser aus dem Wasserkocher, ziehen lassen.

2. Währenddessen kannst du das Dressing zubereiten und die Ananas in Stücke schneiden.

3. Wendy Glasnudeln weich sind, kannst du das Wasser abgießen und anschließend das Dressing und die Ananas unterheben. Das ganze lässt du jetzt etwa 15 bis 20 Minuten ziehen.

4. Die Frikadellen werden zusammen mit den Erdnüssen in einer Pfanne schön angebraten, sodass Rost auch rum entstehen. Bei der Hälfte des brat Vorgangs, kannst du nun den gehackten Koriander mit in die Pfanne geben.

5. jetzt kannst du auch den Pfannen Inhalt mit zu den Glasnudeln geben und alles gut durchmischen. Fertig!

Geschmacksexplosion garantiert!