Risotto asiatischer Art

Standard

1 Portion

Vegan

Zutaten:

100 g Rundkornreis

3 Stangen grüner Spargel, Stücke

40 g Erbsen

1 rote Zwiebel, gehackt

1 Knoblauchzehe, fein gehackt

1 TL Margarine

1 cm Ingwer, fein gehackt

Etwa 300 ml Gemüsebrùhe

1 EL Apfelessig

Schwarzer Pfeffer, Kreuzkümmel, Koriander, Thymian und evtl Kräutersalz

Zubereitung:

1. In einem Topf die Zwiebeln und die Knoblauchzehe mit dem Ingwer in der Margarine anschwitzen.

2. Den Reis mit in den Topf geben und zwei bis drei Minuten mit anschwitzen.

3. Das ganze mit dem Apfelessig ablöschen und ihn komplett einziehen lassen.

4. Nun nach und nach die Gemüsebrühe hinzugeben sodass der Reis immer knapp bedeckt ist. Oft durchrühren so dass das ganze nicht anbrennt.

5. Wenn die Hälfte der Gemüsebrühe Verbrauch Test den Spargel und die Erbsen unterrühren und einfach mit köcheln lassen.

6. Wenn der Reis gar ist und das ganze schön sämig kann es genutzt werden.

7. Servieren mit ein paar frischen Cherrytomaten und z.b. Frühlingsrollen

One-Pot Kohlrisotto 

Standard

2 – 3 Portionen 

Vegan 

Zutaten:

500 g Weißkohl, grobe Würfel 

1 große Karotte, geraspelt 

270 g Reis 

500 ml heißes Wasser 

1,5 TL Salz 

1 TL Currypulver 

1 TL schwarzer Pfeffer 

1 TL Paprikapulver 

1 EL Tomatenmark 

2 EL Sonnenblumen Öl 

Zubereitung:

Den Kohl und die geraspelte Karotte in dem Öl in einem hohen Topf kurz anschwitzen. Den Reis hinzugeben und kurz mit heiß werden lassen.
Alle Gewürze hinzufügen und umrühren. Abschließend mit dem Wasser ablöschen und aufkochen. Ca 10 bis 15 Minuten bei niedriger Hitze köcheln lassen.
Dann vom Herd nehmen uns mit geschlossenem Deckel noch 10 Minuten ruhen lassen, fertig! 🙂

Spargelrisotto 

Standard

2 kleine Portionen 

Zutaten:

150 g Risottoreis 

1 Schalotte, fein gehackt 

50 ml Weißwein, trocken 

500 ml Gemüsebrùhe 

1 EL Margarine 

40 g Parmesan (Vegane Alternative: 2 EL Cashew Muß)

Salz und Pfeffer 

Zubereitung:


Den Spargel vorbereiten indem man die holzigen Enden abbricht, das untere Drittel schält, ihn wäscht und 5 Minuten in Salzwasser kocht.

In einem anderen Topf die Hälfte der Margarine schmelzen lassen und die Zwiebeln darin glasig werden lassen. Anschließend den rohen Reis hinzugeben und ebenfalls glasig werden lassen (nicht bräunen!).

Den Weißwein hinzugeben und bei mittlerer Hitze köcheln bis die komplette Flüssigkeit eingezogen ist.
Jetzt nach und nach etwas von der Gemüsebrùhe hinzugießen, sodass der Reis immer knapp bedeckt ist.  Wenn der Reis fast gar ist (nach ca. 15 Minuten), den Spargel mit in den Topf geben und alles zuende garen lassen.
Die Herdplatte ausmachen, die restliche Margarine und den Parmesan (oder das Cashew Mus) unterrühren. Pfeffern und eventuell auch noch salzen. Sofort zum Beispiel mit etwas gehackten Walnüssen servieren.

Tipp:


Beim kompletten Kochvorgang auf jeden Fall dabei bleiben und ständig mal durchführen,, damit auf keinen Fall etwas anbrennt!

Zucchini-Risotto Toskana

Standard

 

ca. 2 Portionen 


Zutaten:


200 g Reis nach Wahl (es muss nicht unbedingt Risottoreis sein)

400 g Zucchini (1 – 2Stück je nach Größe), in Scheiben 

ca. 5 – 6 Cherry- oder getrocknete Tomaten, halbiert 

1 Schalotte, fein gehackt 

1 Knoblauchzehe, fein gehackt 

Tomatenmark, Salz, Pfeffer, Paprikapulver, Kräuter der Provence, Chillipulver 

1 Prise Zucker 



Zubereitung:


Etwas Öl in einer großen Pfanne erhitzen und die Zwiebeln und den Knoblauch kurz anschwitzen.


Dann die Zucchinischeiben hinzugeben und anbraten. Anschließend den Reis für etwa eine Minute hinzugeben und dann mit etwas Wasser ablöschen.


Alle Gewürze nach Gefühl hinzugeben und gut umrühren. Dann solange immer wieder etwas Wasser hinzugeben bis der Reis gar beziehungsweise aufgequollen ist.


Den Herd runterstellen und die Tomaten hinzufügen, eventuell noch etwas abschmecken dann ist das Gericht auch schon fertig, wenn die Tomaten etwas heißt geworden sind. 🙂