Veganer Kaiserschmarrn

Kurzmitteilung

Zutaten

3 EL Chiasamen

250 ml Pflanzendrink

100 g Mehl

40 g gemahlene Mandeln

2 TL Backpulver

25 g Zucker

N.B. Rosinen

Etwas Öl für die Pfanne

Etwas Puderzucker

Zubereitung

1. Lasse die chiasamen mit 100ml der Pflanzenmilch mindestens 30 Minuten quellen.

2. Vermisse die restlichen trockenen Zutaten in einer separaten Schüssel miteinander.

3. Wenn die Samen aufgequollen sind, dann kannst du diese und die restliche Milch in die Schüssel mit den anderen Zutaten geben und gut verrühren.

4. Erhitze etwas Öl in einer Pfanne und gibt dann den Teig hinein, verstreichen gleichmäßig.

5. Sobald der Teig Blasen wirft kannst du ihn mit deinem Pfannenwender in vier Teile teilen und wenden.

6. Während des Garvorgang es, kannst du den Teig weiter als verteilen und goldbraun von allen Seiten anbraten.

7. Vor dem Servieren kannst du alles noch mit Puderzucker bestäuben

Chocolate Chip Cookies

Kurzmitteilung

Vegan

Zutaten

20 g Chiasamen

50 ml Wasser

190 g Margarine

200 g brauner Zucker

2 TL Zuckerrübensirup oder Ahornsirup

2 Pkt Vanillezucker

300 g Mehl ( Weizenmehl und Dinkelmehl 1:1)

1/2 Pkt Backpulver

1 Prise Salz

200 g Zartbitterkuvertüre, gehackt

Optional Cranberries

Zubereitung

1. Vermische die Chia-Samen mit dem Wasser und lasse sie mindestens 10 Minuten ziehen.

2. Schlager die Margarine mit dem braunen Zucker schaumig.

3. Füge nun die aufgequollene chia Samen mit dem Vanillezucker und dem Ahornsirup hinzu. Gut verrühren.

4. Nun kannst du die Prise Salz und das Mehl unterrühren, zuletzt das Backpulver.

5. Jetzt kannst du die Schokolade hinzugeben und alles gut mit den Händen verkneten.

Falls du noch Cranberrys oder ähnliches in den Teig tun möchtest dann kannst du das auch an dieser Stelle tun.

6. Jetzt kannst du aus dem Teig Kugeln formen etwa in der Größe einer Walnuss.

Diese setzt du dann in einem Abstand von ca 5 cm auf ein Backblech mit Backpapier.

7. Bakedicakedi jetzt maximal 15 Minuten (. Sonst werden sie zu hart) bei 180° Umluft im vorgeheizten Backofen.

Tipp: Bevor du die Kekse vom Backblech nimmst, solltest du sie etwas abkühlen lassen, damit sie nicht zerbrechen.

Orangen-Dattel Milchreis mit gerösteten Mandeln

Kurzmitteilung

Vegan

4 – 5 Portionen

Zutaten

500 g Rundkornreis

1 L Mandelmilch, ungesüßt

900 ml Hafer Milch, ungesüßt

1 Bio Orange, der Saft

2 Bio Orangen, die Schale geraspelt

5 – 8 medjool Datteln ( je nachdem wie süß man es mag und zur Not kann man auch noch etwas Ahornsirup oder ähnliches hinzufügen)

1 gestrichener TL Zimt

1 Hand voll Mandeln

Zubereitung

1. Entsteiner die Datteln und schneide sie in kleine Stückchen.

2. Nun kannst du alle Zutaten bis auf die Mandeln in einen großen Topf geben, gut vermischen und aufkochen lassen.

Vorsicht, immer mal wieder rühren damit der Reis nicht anbrennt!

3. Nebenbei kannst du die Mandeln hacken und in einer Pfanne ohne Öl bei mittlerer Hitze anrösten, Vorsicht Verbrennungsgefahr – schwenke die Mandeln deshalb in regelmäßigen Abständen. Wenn Sie fertig sind, kannst du sie erstmal in einer Schüssel Koeln lassen und zur Seite stellen.

4. Wenn die mich reismischung aufgekocht ist, dann stellst du den Herd auf mittlere Stufe und lässt das Ganze unter ständigem Rühren ca 20 bis 30 Minuten weiter köcheln.

5. Wenn der Reis fast die gesamte Flüssigkeit eingesogen hat kannst du den Herd ausmachen und den Reis bei geschlossenem Deckel zu Ende ziehen lassen.

Schnecke das ganze eventuell noch mal ab und rühre trotzdem immer mal wieder durch bis der Reis weitestgehend abgekühlt ist.

6. Sobald der Reis gar und abgekühlt ist, kannst du die gerösteten Mandeln unterheben und schon ist er sehr wir fertig 🙂

Natürlich kannst du ihn auch warm genießen aber kalt schmeckt er auch genauso gut!

Zimt-Kürbis-Muffins

Kurzmitteilung

12 Stück

Vegan

Zutaten

300 g Dinkelmehl

250 g Hokkaido Kürbis, gekocht und püriert

100 g brauner Zucker

40 g gemahlene Mandeln

100 ml Haferdrink, natur oder ähnliches

120 ml Olivenöl

1 TL Zimt

3 TL Backpulver

Etwas Vanille, Mark odrr gemahlen

Zubereitung

1. Jeweils alle trockenen und alle flüssigen Zutaten miteinander vermischen.

2. Die trockenen Zutaten langsam unter die Kürbis Mischung rühren bis ein glatter und relativ fester Teig entsteht.

3. Den Teig gleichmäßig auf die Muffinförmchen verteilen und das ganze 20 bis 25 Minuten im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad ober und Unterhitze backen.

Sweet Couscous Basicrezept

Kurzmitteilung

2 Portionen

Vegan

Zutaten

100 g Couscous

Mandelmilch (oder andere Pflanzenmilch)

Süßungsmittel nach Belieben

Zimt und Vanille

Zubereitung

1. Den Couscous mit dem Süßungsmittel und den Gewürzen in einem Topf mischen.

2. Das andere das ganze nach und nach mit Mandelmilch aufgießen und währenddessen aufkochen.

3. Nach dem Aufkochen von der Herdplatte nehmen und ziehen lassen. Eventuell noch etwas Mandelmilch hinzufügen sodass eine cremige Masse entsteht.

4. Das ganze kann nun so serviert werden oder aber noch mit z.b. Mandeln, Kokosflocken und oder Früchten sowie Rosinen getoppt werden.

Mandel-Rum-Pralinen 

Standard

Zutaten:

200 g Zartbitter Schokolade 

150 g Margarine 

125 g gehackte Mandeln 

2 EL Rum, hier eignet sich einer mit Vanillenote (z. B. Captain Morgan)

50 g Puderzucker 

Kakaopulver und Kokosflocken 

Zubereitung:

1. Die Schokolade bei geringer Hitze schmelzen lassen, alle anderen Zutaten (außer Kakao und Kokos) hinzufügen.

Unter ständigem Rühren zu einer homogenen Masse werden lassen.

2. Kurz abkühlen lassen und dann für mehrere Stunden im Kühlschrank komplett hart werden lassen.

3. Aus der Masse Kugeln formen und in Kakao oder Kokos wälzen. 

Anschließend noch mal in den Kühlschrank stellen. 

Orangen-Kürbis-Waffeln 

Standard

ca. 10 – 12 Stück 

Zutaten:

150 g Margarine 

50 g Zucker 

300 g Frischkäse 

4 Eier 

400 g Mehl

1/2 Pkt. Backpulver

1 TL Zimt

1 Prise Salz

200 g Kürbisfleisch, geraspelt 

200 ml Orangensaft 

Puderzucker 

Zubereitung:

Zuerst die Margarine mit dem Zucker schaumig schlagen und dann den Frischkäse unterrühren.

Die Eier trennen und die Eigelbe ebenfalls in die Schüssel geben.

Mehl, Backpulver, Zimt und Salz vermischen und zu den restlichen Zutaten hinzufügen. Gut vermischen und zum Schluss den geraspelten Kürbis und den Orangensaft unterrühren.

Die Eiweiße steif schlagen und vorsichtig unter den Teig heben. Fertig!:)

Jetzt muss man nur noch leckere Waffeln backen und sie entweder mit Puderzucker bestreuen oder zum Beispiel mit heißen Kirschen und Vanilleeis servieren.