Basic Chilli sin carne

Kurzmitteilung

2 Portionen

Vegan

Zutaten

200 g Sojahack

2 mittelgroße Kartoffeln, geschält und in ca. 1 cm großen Würfeln

1 Pkt. passierte Tomaten

1 Dose Tomaten, Stücke

1 Dose Chillibohnen

2 Schalotten, gehackt

2 Knoblauchzehen, fein gehackt

1 EL Öl

1 EL Zitronensaft

1 Spritzer Stevia, flüssig (o. Ä. Süßungsmittel)

1/2 Tasse Wasser

1 TL Sambal Oeleck

Salz, Pfeffer, Kräuter, Chilliflocken,

Evtl. Hackfleischgewürz

Zubereitung

1. Das Öl in einem großen Topf erhitzen und das Soja hack mit dem Knoblauch und den Zwiebeln anbraten.

2. Dann kannst du das ganze mit dem Wasser ablöschen und anschließend alle anderen Zutaten hinzufügen. Gut umrühren.

3. Während das ganze bei mittlerer Hitze köchelt kannst du es nach Belieben würzen und abschmecken.

4. Sobald die Kartoffeln gar sind kannst du das Chili servieren 🙂

Anstelle des Soja hacks kannst du auch genauso gut Räuchertofu oder Sojaschnetzel nehmen. Couscous oder Bulgur machen sich auch gut in 10 Rezept, dass man anstelle der Kartoffeln oder des hacks hinzufügen kann.

Werbeanzeigen

Indische Süßkartoffelsuppe

Standard

Vegan

6 – 8 Portionen

Zutaten:

1200 g Süßkartoffeln, geschält und in groben Würfeln

200 g Sellerie, geschält und in sehr feinen Würfeln

2 rote Zwiebeln, gehackt

2 Knoblauchzehen, fein gehackt

1200 ml Wasser

1 Dose Kokosmilch (400 ml)

4 mittelgroße Kartoffeln, geschält und in kleinen Würfeln

2 mittelgroße Karotten, geschält und in kleinen Würfeln

1/2 Dose Kichererbsen

1/2 Dose Mais

1 Limette, der Saft

2 TL Currypaste, rot oder gelb

2 TL Gemüsebrühe

1 TL Garam Marsala

Koriander, Kreuzkümmel, Ingwer

Zubereitung:

1. Alle Zutaten bis einschließlich des Wassers in einem großen Topf zusammenfügen und so lange köcheln lassen bis die Süßkartoffeln und der Sellerie weich sind.

2. Den Topf erstmal vom Herd nehmen und das ganze fein pürieren. Eventuell noch etwas Wasser hinzufügen wenn das Ganze zu dick flüssig geworden ist.

3. Den Topf wieder auf den Herd stellen und alle restlichen Zutaten in den Topf geben.

4. Alles bei niedriger Hitze köcheln lassen bis und die Kartoffeln da sind. Je nach Größe der Würfel ca 10 bis 20 Minuten.

5. Je nachdem wie semic man die Suppe haben möchte noch etwas Wasser hinzufügen, dann aber das nachwürzen nicht vergessen.

Falls man es sehr scharf mag kann man die Currypaste auch schon am Anfang zu den Süßkartoffeln geben, denn je länger sie erhitzt wird desto schärfer wird sie.

Schmeckt super mit Brot oder aber auch zu Reis.

Süßkartoffel-Orangen-Suppe 

Standard

2 Portionen 

Vegan 

Zutaten:

1 große Süßkartoffel, geschält und Stücke 

2 mittelgroße Karotten, Scheiben

2 kleine Knollen Rote Bete, geschält und Stücke 

2 Schalotten, gehackt 

1 gr. Knoblauchzehe, fein gehackt 

2 Orangen, der Saft 

500 ml Gemüsebrühe 

125 ml Hafersahne 

Jeweils 1/2 TL Currypulver und Zimt

Pfeffer, Thymian, evtl Salz 

Zubereitung: 

1. Alle Zutaten außer die Gewürze und die Sahne aufkochen lassen und solange köcheln, bis das Gemüse gar ist. 

2. Alles pürieren, Sahne hinzugeben und abschmecken. Fertig 🙂

Mexikanische Chilli-Linsen 

Standard

4 Portionen 

Vegan 

Zutaten:

250 g Tellerlinsen 

2 Chillischoten, entkernt und sehr fein gehackt 

2 Paprika, rot und gelb, Stücke 

1 Dose Tomaten, Stücke 

1 Zwiebel, gehackt 

1 große Knoblauchzehe, gepresst 

750 ml Gemüsebrühe 

2 EL Tomatenmark 

1 EL Oregano

1 EL Paprikapulver 

1/2 Zitrone oder Limette, der Saft 

Evtl. Salz 

Schnittlauch 

Zubereitung:

1. Die Linsen mit den Chilis in 500 ml Gemüsebrühe 30 Minuten köcheln. 

2. In einer großen Pfanne die Zwiebeln mit den Paprikaschoten anschwitzen.

3. Tomatenmark und Knoblauch hinzugeben und etwas mit andünsten.

4. 250 ml Gemüsebrühe und die Linsen mit in die Pfanne geben. Die Tomaten ebenfalls hinzufügen und das ganze noch 5 bis 10 Minuten etwas einköcheln lassen. Paprikapulver und Oregano nicht vergessen.

5. Mit Zitronensaft und Salz abschmecken und kurz vor dem Servieren noch etwas Schnittlauch unterrühren. Fertig 🙂

Pikante Rote-Bete-Kürbis-Suppe 

Standard

4 – 6 Portionen ~ gesamt nur 600 kcal 

Vegan

Zutaten:

1 kl. Hokkaido Kürbis, grobe Stücke 

2 Knollen Rote Bete, geschält und Stücke 

2 Äpfel, geschält und in Würfeln 

3 Schalotten, gehackt 

2 Knoblauchzehen, fein gehackt 

2 Chillischoten, grün und rot, sehr fein gehackt 

1 Limette, der Saft 

Wasser

2 – 3 TL Gemüsebrùhe 

Evtl. etwas (Soja-) Joghurt 

Kümmel, Pfeffer, Currypulver, Salz 

Zubereitung:

1. Das Gemüse und den Apfel in einen großen Topf geben und mit Wasser auffüllen, sodass alles mit etwa ein Zentimeter Wasser bedeckt ist. Gemüsebrühe hinzugeben und zum Kochen bringen.

2. Etwa 20 Minuten kochen, bis alles gar ist.

3. Das ganze fein pürieren und währenddessen noch so viel Wasser hinzufügen bis es die gewünschte Konsistenz hat. Falls man es etwas cremiger möchte kann man nun auch noch etwa 100 ml Joghurt hinzufügen.

4. Jetzt nur noch nach Belieben abschmecken und den Limettensaft hinzufügen.

5. Das ganze mit Brot oder auch Reis servieren 🙂

Cremiges Brokkoli-Knoblauch Süppchen 

Standard

1 Portion

Vegan 


Zutaten:

130 g Brokkoli, grob zerkleinert 

160 g Karotten, grob zerkleinert 

120 g Süßkartoffeln, grob zerkleinert 

1 Schalotte, grob zerkleinert 

1 große Knoblauchzehe, fein gehackt 

1 TL Gemüsebrühe 

1/2 Limette, der Saft 

1 EL (Soja-) Frischkäse, natur oder Kräuter 

Wasser n. B.

Etwas Meerrettich n. B.

1/2 TL Currypulver 

1 Prise Garam Marsala, Kreuzkümmel, Muskat, Paprikapulver rosenscharf und süß, Ingwer 

Salz und Pfeffer 

Zubereitung:

1. Das komplette Gemüse in einem großen Topf geben und einen Fingerbreit mit Wasser bedecken.

2. Die Gemüsebrühe hinzugeben und bei geschlossenem Deckel aufkochen.

3. Sobald das ganze kocht die Hitze auf die Hälfte reduzieren und bei offenem Deckel zu Ende garen lassen. Währenddessen alle Gewürze hinzufügen und mit köcheln lassen.

4. Wenn das Gemüse gar ist den Herd ausstellen und den Limettensaft sowie den Frischkäse hinzufügen. Umrühren und anschließend soweit pürieren wie man möchte.  je feiner die Suppe püriert ist desto cremiger wird sie.

5. Vor dem Servieren mit z.b. Sesam oder Kürbiskernen garnieren.

Dazu schmeckt besonders gut frisches Kartoffelbrot.

Kürbis-Apfel-Chilli-Suppe

Standard

1 – 2 Portionen 

Vegan 

Zutaten:

200 g Kürbis, Würfel 

100 g Karotten, Scheiben 

1 mittelgroßer Apfel, geschält und in Würfeln 

1 rote Chilli Schote, ohne Kerne und sehr fein gehackt 

1 Zwiebel, fein gehackt 

1 Knoblauchzehe, fein gehackt 

Gemüsebrühe 

1/2 Limette, der Saft 

1 – 2 EL Cashewnüsse oder -muß

Kardamom, Salz, Pfeffer, Kreuzkümmel und Paprikapulver 

Zubereitung:

1. Alles Gemüse und Gewürze in einem mittelgroßen Topf zusammenmischen und etwa einen Fingerbreit mit Gemüsebrühe bedecken. So lange kochen bis der Kürbis gar ist ( dann ist auch alles andere fertig)

2. Das ganze soweit pürieren wie man möchte und anschließen mit dem cashewmus und dem Limettensaft noch etwa 5 Minuten köcheln lassen.

3. Je nachdem wie flüssig man die Supermächte nach etwas Wasser hinzufügen und nachwürzen. Fertig 🙂