Brokkoli-Reis-Topf mit Erdnusssoße

Kurzmitteilung

1 Pension

Vegan

Zutaten

50 g Basmatireis

150 g Brokkoliröschen

60 g Champignons, halbiert

30 g Räuchertofu, kleine Würfel

50 g Hokkaido Kürbis, geschält und Würfel

1 Schalotte, gehackt

1 TL Kokosöl

Soße

1 Tasse Wasser

1/2 Zitrone, der Saft

1 EL Sojasauce

1 EL Erdnussmus

Salz, Pfeffer, Paprikapulver, Basilikum getrocknet

Zubereitung

1. Das Kokosöl in einem Topf schmelzen und die Schalotte mit den Pilzen und dem Räuchertofu anbraten.

2. Alle übrigen Zutaten ebenfalls in den Topf geben und bei mittlerer Hitze köcheln lassen, bis alles gar ist.

Am besten machst du den Deckel drauf und rührst nur zwischendurch mal um, dann geht es am schnellsten.

Abschmecken nicht vergessen 😉

Kürbis-Curry-Pfanne

Kurzmitteilung

1 Portion

Vegan

Zutaten

50 g rote Linsen

50 g Basmatiteis

1 TL Currypulver, scharf

250 g Hokkaido Kürbis, grobe Stücke

1 Knoblauchzehe

1 Schalotte

1/2 TL Garantiert Marssalla

1 Prise Kreuzkümmel

1 Prise Ingwer Pulver

2 kleine Karotten, Stifte

60 g Kichererbsen

100 g Champignons, halbiert

Etwas Kokosöl

Salz, Pfeffer, Paprikapulver

Ein paar Kürbiskerne

Zubereitung

1. Die Linsen und den Reis in einem Topf mit Wasser und dem Currypulver gar kochen

2. Den Kürbis mit der Zwiebel und der Knoblauchzehe weich kochen.

3. Das Ganze pürieren und mit dem Garam Marsala, dem Kreuzkümmel, und Ingwer Pulver sowie Salz und Pfeffer würzen

4. Die Pilze, die Karotten und Kichererbsen in etwas Kokosöl in einer tiefen Pfanne anbraten.

5. die Linsen und Reis Mischung hinzufügen und etwas von dem Kürbispüree und etwas von dem Kürbispüree und etwas von dem Kürbispüree untermischen und etwas von dem Kürbispüree untermischen.

5. Ein paar Minuten köcheln lassen und eventuell noch einmal nachwürzen.

6. Das ganze anrichten und den Rest Kürbispüree darüber geben. Mit Kürbiskernen garnieren und fertig 🙂

Vegane Gyrospfanne mit Linsen

Kurzmitteilung

Zutaten

180 g veganes Gyros

50 g rote Linsen, gekocht

50 g Naturreis, gekocht

1/2 Paprica, Stücke

1 große Tomate, Stücke

1 rote Zwiebel, gehackt

1 Knoblauchzehe, fein gehackt

1 EL Sojasauce

2 Spritzer Zitronensaft

1 EL Sonnenblumenkerne

Salz, Pfeffer, Kräuter, Paprikapulver

Kokosöl zum Anbraten

Zubereitung

1. Brate das Gyros mit der Knoblauchzehe und der Zwiebel in dem Kokosöl in einer tiefen Pfanne scharf an.

2. Stelle die Pfanne auf niedrige Hitze und gebe die Paprika hinzu, brate diese ein paar Minuten mit an.

3. Lösche das ganze mit dem Zitronensaft und der Sojasauce ab

4. Jetzt kannst du die Linsen und den Reis und die Linsen untermischen und ein paar Minuten mit köcheln.

5. Als letztes fügst du die Tomatenstücke und die Sonnenblumenkerne unter.

6. Würze alles gut nach deinem Geschmack und schon ist das ganze servierfertig

Orangen-Dattel Milchreis mit gerösteten Mandeln

Kurzmitteilung

Vegan

4 – 5 Portionen

Zutaten

500 g Rundkornreis

1 L Mandelmilch, ungesüßt

900 ml Hafer Milch, ungesüßt

1 Bio Orange, der Saft

2 Bio Orangen, die Schale geraspelt

5 – 8 medjool Datteln ( je nachdem wie süß man es mag und zur Not kann man auch noch etwas Ahornsirup oder ähnliches hinzufügen)

1 gestrichener TL Zimt

1 Hand voll Mandeln

Zubereitung

1. Entsteiner die Datteln und schneide sie in kleine Stückchen.

2. Nun kannst du alle Zutaten bis auf die Mandeln in einen großen Topf geben, gut vermischen und aufkochen lassen.

Vorsicht, immer mal wieder rühren damit der Reis nicht anbrennt!

3. Nebenbei kannst du die Mandeln hacken und in einer Pfanne ohne Öl bei mittlerer Hitze anrösten, Vorsicht Verbrennungsgefahr – schwenke die Mandeln deshalb in regelmäßigen Abständen. Wenn Sie fertig sind, kannst du sie erstmal in einer Schüssel Koeln lassen und zur Seite stellen.

4. Wenn die mich reismischung aufgekocht ist, dann stellst du den Herd auf mittlere Stufe und lässt das Ganze unter ständigem Rühren ca 20 bis 30 Minuten weiter köcheln.

5. Wenn der Reis fast die gesamte Flüssigkeit eingesogen hat kannst du den Herd ausmachen und den Reis bei geschlossenem Deckel zu Ende ziehen lassen.

Schnecke das ganze eventuell noch mal ab und rühre trotzdem immer mal wieder durch bis der Reis weitestgehend abgekühlt ist.

6. Sobald der Reis gar und abgekühlt ist, kannst du die gerösteten Mandeln unterheben und schon ist er sehr wir fertig 🙂

Natürlich kannst du ihn auch warm genießen aber kalt schmeckt er auch genauso gut!

Blumenkohl-Hackpfanne mit gerösteten Mandeln

Kurzmitteilung

1 Portion

Vegan

Zutaten

250 g Blumenkohlröschen, gekocht

80 g Veggie Hack (o. ä. z. B. Habe ich hier einfach ein veganes Hacksteak genommen und es in Würfel geschnitten)

60 g Krautsalat

1/2 Zwiebel, fein gehackt

1 Knoblauchzehe, fein gehackt

25 g Langkornreis, gekocht

25 g rote Linsen, gekocht

10 g Mandeln, gehackt und ohne Öl geröstet

1 TL Erdnussöl oder ähnliches zum anbraten

Etwas Sojasauce

Salz, Pfeffer, Kräuter, Paprikapulver

Zubereitung

1. Brate das Hack mit der Knoblauchzehe und der Zwiebel in etwas Öl knusprig an.

2. Gib nun einfach alle restlichen Zutaten hinzu und rühre alles gut

3. Nun kannst du noch etwas Sojasauce und alle Gewürze nach Geschmack hinzugeben und das ganze ein paar Minuten in der Pfanne brutzeln lassen, bis es fertig ist.

Ananas Curry Reis mit Blattspinat

Kurzmitteilung

Ein bis zwei Portionen

Vegan

Zutaten

100 g Reis

1/2 TL Currypulver

100 g Ananas, Stücke

50 g Babyspinat

1 Karotte, geschält und in Scheiben

1 Packung Curry Hähnchenstücke (like meat)

1 rote Zwiebel, fein geschnitten

1 Knoblauchzehe, fein geschnitten

Salz, Pfeffer, Paprikapulver, Kräuter

Zubereitung

1. Koche den Reis Mit dem Currypulver in etwas Wasser, bis er gar ist.

2. Währenddessen kannst du die Karotte mit der Knoblauchzehe, der Zwiebel und den Hähnchen Stücken in einer großen Pfanne in etwas Öl schon mal scharf anbraten.

3. Anschließend gibst du die Ananasstücke und den Spinat in die Pfanne und schwens das ganze bei mittlerer Hitze, bis der Spinat zusammengefallen ist.

4. Nun kann der fertige Reis auch in die Pfanne und du kannst das ganze noch nach Belieben würzen. Fertig 🙂

Rahmspinat auf Reis und grünem Spargel

Kurzmitteilung

Eine Portion

Vegan

Zutaten

100 g Naturreis

Etwa 8 Stangen grüner Spargel, mundgerechte Stücke

50 g Räuchertofu, kleine Würfel

Zwei Hände voll Babyspinat o. 200 g TK Blattspinat

1 rote Zwiebel, gehackt

1 Knoblauchzehe, fein gehackt

1 EL Sojasauce

100 ml Reis cuisine Ideen was sie wollen

Salz, Pfeffer, Oregano, Kräuter

Zubereitung

1. Koche den Reis in etwas Gemüsebrühe fast gar. Gib den Spargel dazu und lass ihn mit köcheln, bis er ebenfalls gar ist.

2. Gib den Tofu mit der Zwiebel und dem Knoblauch und etwas Öl in eine Pfanne und schwitze alles an, bis die Zwiebeln glasig sind.

3. Gib den babyspinat ebenfalls an die Pfanne und schwenke alles bei mittlerer Hitze solange, bis der Spinat zusammengefallen ist.

4. Lösche das ganze mit der Sojasauce und der Reis cuisin ab und lasse alles ein paar Minuten köcheln.

Würzen nicht vergessen!

5. Richte alles zusammen auf einem Teller an und betreue das ganze z.b. noch mit Sesamkörnern bevor du es servierst.