Blumenkohl-Hackpfanne mit gerösteten Mandeln

Kurzmitteilung

1 Portion

Vegan

Zutaten

250 g Blumenkohlröschen, gekocht

80 g Veggie Hack (o. ä. z. B. Habe ich hier einfach ein veganes Hacksteak genommen und es in Würfel geschnitten)

60 g Krautsalat

1/2 Zwiebel, fein gehackt

1 Knoblauchzehe, fein gehackt

25 g Langkornreis, gekocht

25 g rote Linsen, gekocht

10 g Mandeln, gehackt und ohne Öl geröstet

1 TL Erdnussöl oder ähnliches zum anbraten

Etwas Sojasauce

Salz, Pfeffer, Kräuter, Paprikapulver

Zubereitung

1. Brate das Hack mit der Knoblauchzehe und der Zwiebel in etwas Öl knusprig an.

2. Gib nun einfach alle restlichen Zutaten hinzu und rühre alles gut

3. Nun kannst du noch etwas Sojasauce und alle Gewürze nach Geschmack hinzugeben und das ganze ein paar Minuten in der Pfanne brutzeln lassen, bis es fertig ist.

Werbeanzeigen

Ananas Curry Reis mit Blattspinat

Kurzmitteilung

Ein bis zwei Portionen

Vegan

Zutaten

100 g Reis

1/2 TL Currypulver

100 g Ananas, Stücke

50 g Babyspinat

1 Karotte, geschält und in Scheiben

1 Packung Curry Hähnchenstücke (like meat)

1 rote Zwiebel, fein geschnitten

1 Knoblauchzehe, fein geschnitten

Salz, Pfeffer, Paprikapulver, Kräuter

Zubereitung

1. Koche den Reis Mit dem Currypulver in etwas Wasser, bis er gar ist.

2. Währenddessen kannst du die Karotte mit der Knoblauchzehe, der Zwiebel und den Hähnchen Stücken in einer großen Pfanne in etwas Öl schon mal scharf anbraten.

3. Anschließend gibst du die Ananasstücke und den Spinat in die Pfanne und schwens das ganze bei mittlerer Hitze, bis der Spinat zusammengefallen ist.

4. Nun kann der fertige Reis auch in die Pfanne und du kannst das ganze noch nach Belieben würzen. Fertig 🙂

Rahmspinat auf Reis und grünem Spargel

Kurzmitteilung

Eine Portion

Vegan

Zutaten

100 g Naturreis

Etwa 8 Stangen grüner Spargel, mundgerechte Stücke

50 g Räuchertofu, kleine Würfel

Zwei Hände voll Babyspinat o. 200 g TK Blattspinat

1 rote Zwiebel, gehackt

1 Knoblauchzehe, fein gehackt

1 EL Sojasauce

100 ml Reis cuisine Ideen was sie wollen

Salz, Pfeffer, Oregano, Kräuter

Zubereitung

1. Koche den Reis in etwas Gemüsebrühe fast gar. Gib den Spargel dazu und lass ihn mit köcheln, bis er ebenfalls gar ist.

2. Gib den Tofu mit der Zwiebel und dem Knoblauch und etwas Öl in eine Pfanne und schwitze alles an, bis die Zwiebeln glasig sind.

3. Gib den babyspinat ebenfalls an die Pfanne und schwenke alles bei mittlerer Hitze solange, bis der Spinat zusammengefallen ist.

4. Lösche das ganze mit der Sojasauce und der Reis cuisin ab und lasse alles ein paar Minuten köcheln.

Würzen nicht vergessen!

5. Richte alles zusammen auf einem Teller an und betreue das ganze z.b. noch mit Sesamkörnern bevor du es servierst.

Grilled Paprika Chicken Pfanne mit frischem Thai Basilikum und Koriander

Kurzmitteilung

1 – 2 Portionen

Vegan

Zutaten

100 g Naturreis, gekocht

1 Packung veganes chicken z.b. von likemeat (ca. 180 g)

1 kleine rote Paprika, Würfel

100 g schwarze Bohnen

1 rote Zwiebel, gehackt

1 Knoblauchzehe, fein gehackt

1 Handvoll Thai-Basilikum, gehackt

Ein paar Zweige Koriander, nach Bedarf, gehackt

Etwas Kokosöl

Etwas Sojasauce

Salz, Pfeffer, Paprikapulver, Chilipulver

Zubereitung

1. Brate das Chicken in etwas Kokosöl mit den Zwiebeln und der Knoblauchzehe scharf an.

2. Gib die Paprikastücke hinzu und Breite diese ebenfalls an.

3. Gib nun etwas Sojasauce hinzu und lasse alles noch ein wenig weiter braten.

4. Nun kannst du die Hitze runterstellen und die Bohnen und den Reis auch noch hinzufügen?

5. Schwenke alles gut durch, Würze es und gibt die frischen Kräuter hinzu.

Fertig 🙂

Cremiges Curry Geschnetzeltes

Kurzmitteilung

Vegan

2 Portionen

Zutaten

200 g Naturreis, gekocht

160 g veganes Geschnetzeltes (z, B, Sojaschnetzel o. Aus dem Kühlregal)

250 g Brokkoli, bissfest gekocht

4 EL Kidneybohnen

1 Zwiebel, gehackt

1 Knoblauchzehe, fein gehackt

200 ml Hafer Cuisine

1 TL Gemüsebrühe Instant

1 TL Currypulver

Salz, Pfeffer, Paprikapulve

Zubereitung

1. Brate das Sojafleisch in etwas Öl mit der Zwiebel und der Knoblauchzehe scharf an.

2. Anschließend kannst du das ganze mit der Hafer cuisine ablöschen und alle restlichen Zutaten einschließlich der Gewürze hinzugeben.

3. Vermische alles gut miteinander und lasse es noch ein paar Minuten in der Pfanne bei niedriger Hitze brutzeln.

Gegebenenfalls noch mal abschmecken und fertig:)

Fitness-Reispfanne mit selfmade Erdnusssoße

Kurzmitteilung

1 große Portion

Vegan

Zutaten:

100 g Vollkornreis, gekocht

5 Stangen grüner Spargel, mundgerecht und gekocht

100 g Brokkoli, gekocht

1/2 Block Räuchertofu, Würfel

3 EL Kidneybohnen

1/2 rote Paprika, Würfel

1 Lauchzwiebel, Ringr

1 Schalotte, gehackt

1 Knoblauchzehe, fein gehackt

1 TL Kokosöl

Soße:

2 EL Erdnussmus

2 EL Sojasoße

1 Spritzer Zitronensaft

Thymian, Chillipulver, schwarzer Pfeffer, 1 Prise Zucker, 1 Prise Gemüsebrùhe

Etwas Wasser ( je nachdem wie flüssig man es mag)

Zubereitung:

1. Den Tofu mit den Zwiebeln und der Knoblauchzehe in etwas Kokosöl scharf anbraten.

2. Das restliche Gemüse und den Reis ebenfalls in die Pfanne geben und ein paar Minuten mitbraten.

3. Das ganze mit der Sauce ablöschen und bei niedriger Hitze einige Minuten köcheln lassen. Gegebenenfalls noch nachwürzen. Wenn man mag kann man auch noch ein paar gehackte Erdnüsse hinzugeben so bekommt das ganze einen leckeren Crunch.

Grüne Pfanne mit Reis

Standard

1 Portion

Vegan

Zutaten:

80 g Babyspinat, frisch

100 g grüner Spargel, mundgerecht und kurz blanchiert

2 mittelgroße Karotten, Stifte

1/2 rote Paprika, Streifen

80 g Reis, gekocht

1 Schalotte, gehackt

1 Knoblauchzehe, fein gehackt

1 Hand voll Basilikum, frisch

2 EL Sojasoße

Majoran, Thymian, schwarzer Pfeffer, Salz

Zubereitung:

1. Den Spinat mit der Zwiebel und der Knoblauchzehe in etwas Öl anschwitzen bis der Spinat zusammenfällt.

2. Die Karotte hinzufügen und ein paar minuten mit anschwitzen.

3. Mit der Sojasauce ablöschen und anschließend den Reis und den Spargel mit in die Pfanne geben. Gut umrühren und 2 Minuten putzen lassen.

4. Paprikahuhn zufügen und das Ganze gut würzen.

5. Weitere zwei bis drei Minuten bei niedriger Hitze in der Pfanne lassen.

6. Zum Anrichten den Basilikum zupfen und unter alles rühren.

Dazu passen gut die auf dem Bild zu sehenden gemüsebällchen, die ich währenddessen noch angebraten habe.