Pasta aglio e olio mit Artischockenherzen

Kurzmitteilung

Zutaten

100 g Vollkorn Penne gekocht

3 Artischockenherzen, z.b. aus der Dose, geviertelt ( wenn du frische hast, musst du dich vorher natürlich noch kochen)

1 Knoblauchzehe ach du scheiße, fein gehackt

1 EL Olivenöl

N. B. Geröstete Nüsse, gib dem Ganzen noch das gewisse Etwas

Zubereitung

1. Die Nüsse ohne Öl in einer Pfanne rösten und danach erstmal zur Seite stellen.

Währenddessen kannst du schon mal die Nudeln kochen.

2. Das Olivenöl in die Pfanne geben und den Knoblauch mit den Artischockenherzen scharf anbraten. Mit Salz und Pfeffer würzen.

3. Wenn die Nudeln gar sind, kannst du alles auf einem Teller anrichten und die gerösteten Nüsse darüber streuen – fertig!

Rotkohl Bolognese

Kurzmitteilung

Vegan

Zutaten für das Hack

200 g Tofu, Natur

2 EL Sojasauce, dunkel

1 Knoblauchzehe, fein gehackt

1 rote Zwiebel, gehackt

1 Schuss Olivenöl

Salz, Pfeffer und Chiliflocken

Restliche Zutaten

Ca. 200 g Rotkohl, frisch, geraspelt

50 g Nudeln (optional)

100 g Broccoli, gekocht

40 g Erbsen

1/4 Packung passierte Tomaten

1 Schuss Essig

1 Schuss Sirup

Oregano, Thymian und Majoran

Zubereitung

1. Lege den Tofu in allen aufgeführten Zutaten mindestens 30 Minuten bevor du anfängst zu kochen ein, damit er ein bisschen durchziehen kann.

2. Währenddessen kannst du schon mal den Rotkohl raspeln, die Nudeln und den Brokkoli kochen.

3. Anschließend erhitzt du etwas Öl in einer tiefen Pfanne und gibst den eingelegten Tofu zusammen mit dem Rotkohl und den Erbsen hinein. Rate alles gut an.

4. Jetzt kannst du mit den passierten Tomaten, dem Essig und dem Sirup ablöschen und die restlichen Zutaten ebenfalls hinzufügen.

5. Lasse alles noch ein paar Minuten köcheln und wird zur gegebenenfalls noch einmal nach. Fertig 🙂

Zitronen-Quark-Pasta mit gerösteten Erdnüssen

Kurzmitteilung

Vegan

2 Portionen

Zutaten

170 g Nudeln, gekocht

200 g Quark (Vegan, z. B. Simply V)

1 Zitrone, der Saft

200 g Karotten, geschält und Stifter

1 Knoblauchzehe, fein gehackt

1 rote Zwiebel, gehackt

30 g geröstete Erdnüsse

Etwas Öl

Faltkamera Pfeffer, Thymian, Rosmarin, Paprikapulver scharf

Zubereitung

1. Gib das Öl in einer Pfanne und schwitze die Zwiebel mit der Knoblauchzehe und den Karotten an.

2. Gib die Nudel hinzu und lasse sie etwas mitbraten.

3. Jetzt kannst du auch schon alle übrigen Zutaten hinzufügen und alles noch einige Minuten köcheln lassen. Fertig 🙂

Sommerlicher Glasnudelsalat mit Ananas und gerösteten Erdnüssen

Kurzmitteilung

4 – 6 Portionen

Zutaten

250 g Glasnudeln

2 Karotten, geschält und in feine Streifen geschnitten

250 g Ananas ( frisch oder aus der Dose, aber ohne Zucker Zusatz), Stücke

2 Packungen Veggie Frikadellen, oder vergleichbares

1/2 Dose gesalzene Erdnüsse

1 Bund frischer Koriander,

Dressing

2 Limetten, der Saft und feiner Abrieb

1 Finger dickes Stück Ingwer, geschält und fein geraspelt

1 EL Sesamöl

1 EL Rapsöl

1 EL Dattelsirup oder ähnliches

Salz, Pfeffer, Kräuter, Chiliflocken

Zubereitung

1. Gib die Glasnudeln und die geraspelten Karotten zusammen in eine Schüssel oder einen Topf und übergießen alles mit kochendem Wasser aus dem Wasserkocher, ziehen lassen.

2. Währenddessen kannst du das Dressing zubereiten und die Ananas in Stücke schneiden.

3. Wendy Glasnudeln weich sind, kannst du das Wasser abgießen und anschließend das Dressing und die Ananas unterheben. Das ganze lässt du jetzt etwa 15 bis 20 Minuten ziehen.

4. Die Frikadellen werden zusammen mit den Erdnüssen in einer Pfanne schön angebraten, sodass Rost auch rum entstehen. Bei der Hälfte des brat Vorgangs, kannst du nun den gehackten Koriander mit in die Pfanne geben.

5. jetzt kannst du auch den Pfannen Inhalt mit zu den Glasnudeln geben und alles gut durchmischen. Fertig!

Geschmacksexplosion garantiert!

Gebratene Konjaknudelpfanne mit Erdnusssoße

Kurzmitteilung

Zutaten

200 g Konjaknudeln ( findest du im Asia Markt)

100 g Champignons ( ganze Köpfe aus der Dose)

50 g Süßkartoffel, geschält und gewürfelt

1/2 Paprika, Stücke

50 g Kichererbsen

1/2 Zucchini, Scheiben

50 g Räuchertofu, Würfel

1 rote Zwiebel,, gehackt

1 TL Kokosöl

Salz, Pfeffer, Paprikapulver, Knoblauchpulver, Cayennepfeffer

Soße

1 EL Erdnussmus, Natur

3 EL. Sojasauce

1 TL Tomatenmark

1/2 Limette, der Saft

1 TL dattelsirup

Zubereitung

1. Schmelze das Kokosöl in einer tiefen Pfanne und brate die Zwiebeln mit der Zucchini und dem Tofu scharf an.

2. Gib nun das restliche Gemüse hinzu und Prater ist ebenfalls einige Minuten gut an.

3. Jetzt kannst du das ganze mit der Sojasoße ablöschen und alle übrigen Zutaten inclusive der restlichen Soßen Zutaten in die Pfanne geben. Gut vermischen.

4. Jetzt fehlt nur noch dass es würzen und abschmecken und dann brätst du das ganze von allen Seiten bei mittlerer Hitze gut an. Fertig:)

Tipp

Anstelle der konjak-nudeln kannst du genauso gut Spaghetti oder Glasnudeln benutzen, allerdings Verhalten die konjak-nudeln sich so ziemlich genau wie Glasnudeln und haben nebenbei aber nur 8 Kilo Kalorien pro 100g.

Tomaten-Nuss Pesto

Kurzmitteilung

2 Portionen

Vegan

Zutaten

8 – 10 getrocknete Tomaten (in Öl eingelegt)

2 TL Sonnenblumenkerne

4 Walnusskerne

1 – 2 TL Cashewnüsse

1 EL Hefeflocken

1 Spritzer Balsamico-Essig

1 Spritzer Ahornsirup

1 EL Olivenöl

1 – 2 EL Wasser

1 Prise Rauchsalz

2 TL Kräuter der Provence

Schwarzer Pfeffer. Paprikapulver. Salz

Zubereitung

1. Alle Zutaten bis auf die Gewürze in einem hohen Gefäß miteinander vermischen

2. Bis zur gewünschten Konsistenz mit einen Pürierstab zerkleinern.

3. Alles noch würzen und abschmecken und in ein Glas oder ähnliches geschlossenes Gefäß abfüllen. Fertig:)

Schnelle Bratnudeln

Kurzmitteilung

Eine Portion

Vegan absetzen

Zutaten

200 g gekochte Spaghetti

(100 g roh)

60 g Weißkrautsalat

80 g veganes chicken

60 g Champignons geviertelt

1/2 paprica, Stücke

1/2 Zwiebel, gehackt

1 kleine Knoblauchzehe, fein gehackt

2 EL Sojasauce

1 Spritzer Zitrone

10 g Mandeln, gehackt

Kräuter, Pfeffer, Salz, Paprikapulver

Etwas Öl

Zubereitung

1. Gibt die gehackten Mandeln in eine große Pfanne und rösten Sie ohne Öl bei niedriger Hitze. Anschließend nimmst du sie raus und stellst sie erstmal zu Seite.

2. Gib etwas Öl in die Pfanne und schwitze das Chicken zusammen mit der Zwiebel, der Knoblauchzehe und den Pilzen an.

3. Nun kannst du den Krautsalat, die Paprika und die gekochten Nudeln ebenfalls in die Pfanne geben und Zitronensaft und Sojasauce hinzufügen.

4. Brate alles bei mittlerer Hitze kräftig an, so dass die Nudeln etwas knusprig werden. Würzen nicht vergessen 🙂

5. Schmecke alles noch mal ab bevor du es servierst und die gerösteten Mandeln darüber streichst.

So hast du ein perfektes Reste essen, wenn mal Nudeln übrig geblieben sind und es schnell gehen muss.

Pasta mit Champignon-Sahnesoße

Kurzmitteilung

1 große Portion

Vegan

Zutaten

50 g vollkornspaghetti

200 g zucchininudeln ( 1 Zucchini)

70 g Champignons geschüttelt

40 g Mais

60 g Räuchertofu, Würfel

Soße

1 EL Cashewmus

Etwas Wasser

Hefeflocken, Salz, Pfeffer, Knoblauchpulver

Zubereitung

1. Koche die Spaghetti in Salzwasser al dente und gieße sie anschließend ab.

2. Jetzt kannst du alle üblichen Zutaten plus die gekochten Spaghetti wieder zurück in den Topf geben und mit der Soße übergießen.

3. Lasse alles noch etwa 5 Minuten köcheln, bis die zucchininudeln etwas Wasser verloren haben und etwas weich sind.

Abschmecken nicht vergessen und schon fertig 🙂

Alles zusammen sollte eine cremige Konsistenz haben, eventuell kannst du noch etwas von dem Mousse oder etwas Wasser hinzufügen.

Falls du den Tofu und das Gemüse weich haben möchtest, kannst du dies auch schon mit den Spaghetti zusammen kochen.

Sesam Zoodles mit Champignons

Kurzmitteilung

1 Portion

Vegan

Zutaten

1 große Zucchini, Nudeln

50 g Vollkorn Spaghetti, gekocht

50 g Räuchertofu, kleine Würfel

ca. 8 kleine Champignons, aus der Dose oder frisch, halbiert

1 Karotte, Scheiben

1 kleine rote Zwiebel, feine Würfel

1 Knoblauchzehe, fein gewürfelt

Sesamöl

Sesamkörner

Soße:

1 EL Sesampaste (Tahin)

1/2 Zitronen, der Saft

1 EL Sojasauce

Etwas Wasser

Paprikapulver, Pfeffer, Salz, Thymian

Zubereitung

1. Gib das Sesamöl in eine Pfanne und brate die Pilze, die Karotte, dem Tofu, der Zwiebel und der Knoblauchzehe an.

2. Nun kommen die Zucchini Nudeln und Spaghetti samt der Soße hinzu.

3. Lasse alles dann bei niedriger Hitze noch ein paar Minuten köcheln und Würze eventuell noch mal etwas nach.

3. Serviere das ganze mit etwas Sesamkörnern 🙂

Nudelpfanne mit Zitronen-Avocadocreme und gerösteten Mandeln

Kurzmitteilung

1 Portion

Vegan

Zutaten

100 g Vollkornnudeln, gekocht

1/2 Paprika, Stücke

50 g Hülsenfrüchte (z.B. Erbsen oder Bohnen)

40 g Lauch oder Lauchzwiebeln, Ringe

1 Knoblauchzehe, fein gehackt

Öl zum Braten

Soße

1/2 Avocado

1/2 Zitrone, der Saft

1 EL Sojasoße

Etwas Pflanzendrink ( etwas geschmacksneutrales wie z.b. Hafer)

Salz, schwarzer Pfeffer, Paprikapulver

Außerdem

8 – 10 Mandeln, gehackt

Zubereitung

1. Als erstes rastest du die Mandeln in einer Pfanne ohne Öl bist du ein bisschen Farbe bekommen haben. Vorsichtig können schnell verbrennen.

2. Die Mandeln legst du dann erst mal zur Seite und gibst etwas Öl in die Pfanne um die Knoblauchzehe um Zwiebel an zu rosten.

3. Währenddessen zerkleinert du die Avocado mit den restlichen Zutaten für die Sauce. Das kannst du mit einem Mixer aber auch einfach mit einem Kartoffelstampfer machen.

4. Die Zwiebel und die Knoblauchzehe glasig sind kannst du das restliche Gemüse hinzufügen und ein paar Minuten mitbraten.

5. Jetzt kommt die Avocadocreme mit den Nudeln auch noch in die Pfanne und du kannst alles gut miteinander vermischen. Abschmecken nicht vergessen.

6. Vor dem Servieren gibst du die gerösteten Mandeln noch darüber und fertig ist das Ganze 🙂

Spaghetti One Pot mit Spinat-Sahne-Soße

Kurzmitteilung

1 Portion

Vegan

Zutaten

100 g Vollkorn Spaghetti

60 g Babyspinat

70 g Kidneybohnen

5 Cherrytomaten, halbiert

100 ml Hafersahne o. Ä.

Etwa 300 ml Gemüsebrùhe

1 Schalotte, fein gehackt

1 Knoblauchzehe, fein gehackt

1 EL Hefeflocken

Pfeffer, Majoran. Paprikapulver

Zubereitung

1. Gib die Spaghetti mit der Zwiebel und dem Knoblauch in einen Topf und koche und sie mit der Gemüsebrühe auf.

2. Jetzt kannst du den Spinat und die Kichererbsen hinzugeben und alles köcheln lassen bis die Spaghetti fast gar sind.

3. Nun kommen die Tomaten und die Sahne dazu und die Spaghetti werden gar gekocht.

4. Mit den Gewürzen abschmecken und vor dem Servieren noch ein paar Hefeflocken darüber streuen. 🙂

Zucchininudeln mit Curry-Sahne Soße

Kurzmitteilung

Vegan

1 Portion

Zutaten

1 große Zucchini, zu Nudeln verarbeitet

1 Karotte, Scheiben

40 g Kichererbsen

60 g Räuchertofu, zerbröselt

1 Schalotte, gehackt

1 Knoblauchzehe, fein gehackt

Soße

50 ml Hafercuisine

1 EL Sojasoße

Currypulver, Pfeffer

Kahla Namak Salz nach Belieben

Zubereitung

1. Brate den Tofu mit der Karotte., der Zwiebel und dem Knoblauch in etwas Öl in einer Pfanne an. Bis die Zwiebeln glasig und der Tofu etwas knusprig ist.

2. Gib die Kichererbsen und die Zucchini Nudeln dazu. Salze das Ganze leicht.

3. Wenn die zucchininudeln etwas glavic sind, kannst du alles mit der Sojasauce und der Sahne ablöschen.

Noch würzen und schon ist was fertig 🙂

Low Carb Bolognese

Kurzmitteilung

1 große Portion

Vegan

Zutaten

500 g Zucchini, Spaghetti

65 g Räuchertofu, zerbröselt

1 Karotte, Scheiben

1 Spitzpaprika, Stücke

40 g Erbsen

1 Schalotte, gehackt

1 Knoblauchzeh, fein gehackt

100 ml passierte Tomaten

1 Spritzer Zitronensaft

Etwas Süßungsmittel (zb Sirup)

Getrocknete Kräuter

Salz, Pfeffer und Majoran

Zubereitung

1. Den Tofu mit den Karotten, der Zwiebel und dem Knoblauch in etwas Öl in einer Pfanne scharf anbraten.

2. Die zucchininudeln hinzufügen und glasig anschwitzen.

3. Alle restlichen Zutaten hinzufügen und ein paar Minuten in der Pfanne köcheln lassen.

Würzen und fertig 🙂

Spaghettipfanne mit veganer Käse-Sahne-Soße

Kurzmitteilung

1 große Portion

Zutaten:

100 g Vollkorn Spaghetti, gekocht

100 g Räuchertofu, Würfel

100 g Karotten, Würfel

1/2 Paprika, Würfel

1 Schalotte, gehackt

1 Knoblauchzehe, fein gehackt

Soße:

100 ml Pflanzen Cuisine

1 EL Sojasoße

Etwas Pflanzendrink

8 g Hefeflocken

1/2 TL Rauchsalz

1/2 TL Kalah Namak Salz

Schwarzer Pfeffer und Thymian

Zubereitung:

1. Den Tofu mit der Zwiebel und dem Knoblauch in etwas Kokosöl in einer Pfanne anbraten.

2. Die Karotten und die Paprika ebenfalls hinzugeben und einige Minuten mit anbraten.

3. Spaghetti hinzufügen, gut durchmischen und mit der Milch und der Sojasauce ablöschen. Hefeflocken darüber streuen.

4. Die Sahne unterrühren und das Ganze würzen. Alles gut miteinander vermengen und noch zwei Minuten bei niedriger Hitze in der Pfanne lassen. Fertig 🙂

Mexikanischer Nudelsalat

Standard

Vegan

Zutaten:

300 g Vollkornnudeln

1/2 Dose schwarze Bohnen

50 g Erbsen

5 Gewürzgurken, Scheiben

1/2 rote Paprika, Stücke

1 rote Zwiebel, fein gehackt

1 Knoblauchzehe, gepresst

Etwas Gewürzgurkenwasser

Passierte Tomaten n. B.

1 – 2 TL Sambal Oeleck ( je nachdem wie witzig man es haben will)

1 EL Sirup

Salz, Kräuter

Nudeln & Gemüse One-Pot

Standard

1 Portion

Vegan

Zutaten:

70 g Vollkornnudeln

100 g Butternut Kürbis, Würfel

100 g Brokkoli, mundgerechte Röschen

1/2 Paprika, Würfel

1/2 Zwiebel, gehackt

1 Knoblauchzehe, fein gehackt

1/2 Pkt passierte Tomaten

300 ml Wasser oder Gemüsebrühe

1/2 Zitrone, der Saft

1 Prise Zucker oder andere Süßungsmittel

Salz, Pfeffer und Kräuter nach Bedarf

Zubereitung:

1. Die Nudeln mit dem Kürbis und den Zwiebeln in einen Topf geben und mit dem Wasser und den passierten Tomaten aufgießen.

2. Zitronensaft, Süßungsmittel und alle Gewürze ebenfalls in den Topf geben und das Ganze aufkochen.

3. Sobald das ganze kocht den Herd auf mittlere Stufe stellen und das restliche Gemüse hinzugeben. Köcheln lassen bis alles gar ist.

4.Alles noch einmal schmecken und schon kann man es servieren alles noch einmal schmecken und schon kann man es servieren 🙂

Anmerkung: dieses Gericht eignet sich super zur Verwertung von übrig gebliebenen Gemüse – man kann praktisch alles benutzen was der Kühlschrank gerade so hergibt und hat sowohl eine gesunde als auch schnell gemachte Mahlzeit.

Vegane Spaghetti Carbonara 

Standard

1 Portion 

Zutaten: 

100 g Spaghetti, al dente gekocht 

60 g Räuchertofu, kleine Würfel 

1 Schalotte, gehackt 

125 ml Hafersahne (alternativ Sojasahne)

1/2 TL Kalah Namak Salz 

2 – 3 TL Hefeflocken 

Schwarzer Pfeffer, Muskat, Kräuter 

Zubereitung.

1. Die Zwiebeln und den Tofu in einer großen Pfanne anbraten.

2. Herd auf niedrigste Stufe stellen, das ganze mit der Sahne ablöschen und 1 Minute köcheln lassen.

3. Spaghetti mit in die Pfanne geben,  würzen und gut durchmischen. Fertig 🙂

Pikante Nudelpfanne mit Krautsalat und Meerrettich-RoteBete-Soße 

Standard

1 Portion 

Vegan 

Zutaten:

120 g Nudeln, bissfest gekocht 

50 g Krautsalat (selbst gemacht oder fertig)

50 g Rote Bete, Würfel 

50 g Karotten, Stifte 

100 g Räuchertofu, Würfel 

1 Schalotte, gehackt 

1 Knoblauchzehe, fein gehackt 

1 TL Kokosöl 

Etwas Sojasoße 

Dressing:

1 EL Meerrettich 

1 TL Sambal Oeleck ( kann man auch weglassen wenn der Meerrettich einem schon scharf genug ist)

1 TL Sesampaste (tahini)
Etwas Wasser
Salz, Pfeffer, Paprikapulver, Thymian

Zubereitung:

1. In einer großen Pfanne das Kokosöl schmelzen lassen und den Räuchertofu mit den Zwiebeln und den Knoblauch einige Zeit anbraten bis der Tofu ein wenig knusprig ist.

2. Karotten und rote Beete hinzufügen und ungefähr 2 Minuten mitbraten. Das gleiche mit den Nudeln machen und diese in der Pfanne auch knusprig braten. Mit etwas Sojasoße ablöschen.

3. Die Pfanne auf niedrigste Stufe stellen und den Krautsalat sowie die Soße hinzufügen.

4. Nur noch ein bisschen brutzeln lassen und eventuell nachwürzen und fertig ist das Ganze. 🙂

Glasnudelpfanne

Standard

 1 Portion 
Vegan 

Zutaten:

50 g Glasnudeln, in heißem Wasser eingelegt 

2 kleine Karotten, Stifte 

6 – 8 Brokkoli Röschen, bissfest gekocht 

1 – 2 Blätter Weißkohl,  Stücke, bissfest gegart 

1 Spitzpaprika, Streifen

100 g Cherrytomaten, Scheiben 

50 g Räuchertofu, Würfel 

1 Schalotte, gehackt 

1 kleine Knoblauchzehe, fein gehackt 

1 TL Kokosöl 

Soße:

2 EL dunkle Sojasoße 

1 Spritzer Zitronensaft 

1 Spritzer Kräuteressig 

1 EL Tomatenmark 

1 TL Agavendicksaft 

1/2 TL Currypulver 

1 Prise Srirachasauce 

Schwarzer Pfeffer, Kreuzkümmel, Koriander 

Evtl.Salz 

Zubereitung:

1. In einer großen Pfanne oder Wok das Kokosöl schmelzen und die Zwiebeln, den Knoblauch zusammen mit den Karotten und dem Tofu scharf anbraten.

2. Die Glasnudeln mit dem Brokkoli und dem Kohl hinzugeben und auch etwas anbraten- immer mal wieder durch schminken.

3. Das restliche Gemüse hinzugeben und mit der Sauce ablöschen.

4. Eventuell noch mal nachwürzen und ein paar Minuten in der Pfanne bei niedriger Hitze brutzeln lassen. Fertig 🙂

Nudelgericht mit gebratenem Tofu 

Standard

1 Portion 
Vegan 

Zutaten:

100 g Nudeln, gekocht 

70 g Räuchertofu, 0,5 cm dicke Scheiben 

150 h Cherrytomaten, halbiert 

1 Hand voll Ruccola 

1 Schalotte, gehackt 

1 Knoblauchzehe, fein gehackt 

1 TL Kokosöl 
Soße:

2 EL Tomatenmark 

1 EL Sojasoße 

1 Spritzer Zitronensaft 

Etwas Wasser 

1 TL Sriracha Sauce 

Evtl Salz, Pfeffer, Kräuter, Thymian, Paprikapulver 
Zubereitung:

1. In einer großen Pfanne die Hälfte des Kokosöl schmelzen lassen und die Tofu schreiben bei mittlerer Hitze von beiden Seiten knusprig braten. Anschließend in Würfel schneiden und beiseite legen.

2. Das restliche Kokosöl in die noch heiße Pfanne geben und die Nudeln mit der Zwiebel und den Knoblauch anbraten.

3. Den Tofu wieder zurück in die Pfanne geben und außerdem noch die Tomaten hinzufügen. Umrühren.

4. Das ganze mit davor gemischten Soße ablöschen und kräftig würzen.

5. Beim Servieren noch den Rucola unser das ganze heben. Fertig 🙂