Kürbis-Curry-Pfanne

Kurzmitteilung

1 Portion

Vegan

Zutaten

50 g rote Linsen

50 g Basmatiteis

1 TL Currypulver, scharf

250 g Hokkaido Kürbis, grobe Stücke

1 Knoblauchzehe

1 Schalotte

1/2 TL Garantiert Marssalla

1 Prise Kreuzkümmel

1 Prise Ingwer Pulver

2 kleine Karotten, Stifte

60 g Kichererbsen

100 g Champignons, halbiert

Etwas Kokosöl

Salz, Pfeffer, Paprikapulver

Ein paar Kürbiskerne

Zubereitung

1. Die Linsen und den Reis in einem Topf mit Wasser und dem Currypulver gar kochen

2. Den Kürbis mit der Zwiebel und der Knoblauchzehe weich kochen.

3. Das Ganze pürieren und mit dem Garam Marsala, dem Kreuzkümmel, und Ingwer Pulver sowie Salz und Pfeffer würzen

4. Die Pilze, die Karotten und Kichererbsen in etwas Kokosöl in einer tiefen Pfanne anbraten.

5. die Linsen und Reis Mischung hinzufügen und etwas von dem Kürbispüree und etwas von dem Kürbispüree und etwas von dem Kürbispüree untermischen und etwas von dem Kürbispüree untermischen.

5. Ein paar Minuten köcheln lassen und eventuell noch einmal nachwürzen.

6. Das ganze anrichten und den Rest Kürbispüree darüber geben. Mit Kürbiskernen garnieren und fertig 🙂

Kürbis-Bananen-Currypfanne mit Quinoa

Kurzmitteilung

1 Portion

Vegan

Zutaten

50 g Quinoa, gekocht

50 g rote Linsen, gekocht

100 g Hokkaido Kürbis, Würfel

1 Banane,, reif

50 g Tofu geräuchert, Würfel

1 rote Zwiebel, gehackt

1 Knoblauchzehe, fein gehackt

2 TL Ahornsirup

1 TL Kokosöl

1 TL Currypulver

Salz, Pfeffer, Zimt

Zubereitung

1. Brate die Kürbiswürfel mit der Zwiebel in etwas Kokosöl in einer Pfanne. Gib den Ahornsirup dazu und lasse alles karamellisieren

2. Fülle den Kürbis in einer Schüssel und stelle ihn erstmal zur Seite.

Jetzt kannst du den Tofu mit der Knoblauchzehe in der gleichen Pfanne.

3. Gib den Quinoa und die Linsen nun mit hinein. Außerdem noch die Banane und die Gewürze.

4. Frühere den Kürbis nach ein paar Minuten ebenfalls unter.

Fertig 🙂

Vegane Gyrospfanne mit Linsen

Kurzmitteilung

Zutaten

180 g veganes Gyros

50 g rote Linsen, gekocht

50 g Naturreis, gekocht

1/2 Paprica, Stücke

1 große Tomate, Stücke

1 rote Zwiebel, gehackt

1 Knoblauchzehe, fein gehackt

1 EL Sojasauce

2 Spritzer Zitronensaft

1 EL Sonnenblumenkerne

Salz, Pfeffer, Kräuter, Paprikapulver

Kokosöl zum Anbraten

Zubereitung

1. Brate das Gyros mit der Knoblauchzehe und der Zwiebel in dem Kokosöl in einer tiefen Pfanne scharf an.

2. Stelle die Pfanne auf niedrige Hitze und gebe die Paprika hinzu, brate diese ein paar Minuten mit an.

3. Lösche das ganze mit dem Zitronensaft und der Sojasauce ab

4. Jetzt kannst du die Linsen und den Reis und die Linsen untermischen und ein paar Minuten mit köcheln.

5. Als letztes fügst du die Tomatenstücke und die Sonnenblumenkerne unter.

6. Würze alles gut nach deinem Geschmack und schon ist das ganze servierfertig

Blumenkohl-Hackpfanne mit gerösteten Mandeln

Kurzmitteilung

1 Portion

Vegan

Zutaten

250 g Blumenkohlröschen, gekocht

80 g Veggie Hack (o. ä. z. B. Habe ich hier einfach ein veganes Hacksteak genommen und es in Würfel geschnitten)

60 g Krautsalat

1/2 Zwiebel, fein gehackt

1 Knoblauchzehe, fein gehackt

25 g Langkornreis, gekocht

25 g rote Linsen, gekocht

10 g Mandeln, gehackt und ohne Öl geröstet

1 TL Erdnussöl oder ähnliches zum anbraten

Etwas Sojasauce

Salz, Pfeffer, Kräuter, Paprikapulver

Zubereitung

1. Brate das Hack mit der Knoblauchzehe und der Zwiebel in etwas Öl knusprig an.

2. Gib nun einfach alle restlichen Zutaten hinzu und rühre alles gut

3. Nun kannst du noch etwas Sojasauce und alle Gewürze nach Geschmack hinzugeben und das ganze ein paar Minuten in der Pfanne brutzeln lassen, bis es fertig ist.

Cremige Linsen-Pilz-Pfanne

Kurzmitteilung

1 Portion

Vegan

Zutaten

60 g Linsen, in Gemüsebrühe bissfest gekocht

100 g Champignons, mundgerecht geschnitten

80 g Tofu (Räucher o. ä.), Würfel

50 g Süßkartoffel, Würfel

1 rote Zwiebel, fein gehackt

1 Knoblauchzehe, fein geschnitten

Hafer cuisine

Salz, Pfeffer, Thymian, Kräuter

Zubereitung

1. Mudi brate alles aus war die Linsen und die Hafer cuisine in einer Pfanne gut an Komma sodass die Süßkartoffel etwas gar ist.

2. Jetzt kannst du die Linsen und die Sahne ebenfalls in die Pfanne geben und ein paar Minuten köcheln lassen. Nachwürzen und fertig! 🙂

Füge einfach so viel Sahne hinzu, wie du es cremig haben möchtest. Bei mir waren es etwa 150 ml.

Bunte Bowl mit cremigem Humus-Dressing

Kurzmitteilung

2 Portionen

Vegan

Zutaten

50 g Quinoa, gekocht

50 g Linsen, gekocht

200 g Brokkoli, gekocht

100 g Curry Mango Tofu, Würfel

50 g Kidneybohnen

6 Cherrytomaten, Scheiben

2 EL Hefeflocken zum Garnieren

Dressing

100 ml Hafersahne

3 EL Humus

1/2 TL Kalah Namak Salz

Schwarzer Pfeffer, Paprikapulver rosenscharf und süß

Linsen-Quinoa-Bolognese

Kurzmitteilung

1 Portion

Vegan

Zutaten

50 g rote Linsen, gekocht

50 g Quinoa, gekocht

1/2 Paprika, Würfel

6 Cherrytomaten, halbiert

60 g Kichererbsen o. Kidneybohnen

1 Schalotte, gehackt

1 Knoblauchzehe, fein gehackt

1 EL Tomatenmark

1 EL Sojasoße

1 Spritzer Zitronensaft

Salz, Pfeffer, Kräuter, Hefeflocken

Zubereitung

1. Schwitze die Paprika mit dem Knoblauch und der Zwiebel in etwas Öl in einer Pfanne an.

2. Gib das restliche Gemüse hinzu und lasse es ebenfalls ein paar Minuten anschwitzen.

3. Nun kannst du nach und nach die Sojasauce, das Tomatenmark und das Quinoa Linsen gemischt hinzugeben und alles gut miteinander vermischen.

4. Schmecke alles mit den Gewürzen ab und lasse es noch ein paar Minuten in der Pfanne ziehen.

Fertig 🙂

Ich persönlich habe das ganze mit zucchininudeln gemacht, die ich einfach mit dem ganzen Gemüse in der Pfanne an geschwitzt habe. Du kannst natürlich auch einfach ganz normale Nudeln oder aber gar keine Nudeln benutzen. Schmeckt immer!