Zitronen-Mango Muffins

Kurzmitteilung

mit Walnüssen

12 Stück

Vegan

Zutaten

340 g Dinkelmehl

120 g Rohrzucker

1 Pkt Backpulver

1 Prise Salz

120 ml Rapsöl

60 ml Zitronensaft

140 ml Mineralwasser

120 g Mango, frisch oder TK

1 Hand voll Walnüsse, gehackt

1 Zitrone, Abrieb

Zubereitung

1. Heize den Backofen auf 200 Grad ober und Unterhitze vor.

2. Vermische alle trockenen Zutaten miteinander in einer Schüssel.

3. Püriere die Hälfte der Mango mit etwas von dem Mineralwasser und vermische das dann mit den ganzen flüssigen Zutaten in einer anderen Schüssel.

4. Jetzt kannst du die flüssigen Zutaten unter die trockenen mischen bis ein glatter Teig entsteht.

5. Schneide die restliche Mango in kleine Würfel und hebe sie vorsichtig unter den Teig.

6. Nun kannst du den Teig gleichmäßig auf die 12 Muffinförmchen verteilen.

7. Bacardi Muffins 30 Minuten. Fertig 🙂

Werbeanzeigen

Veganes Bananenbrot mit Heidelbeeren

Standard

Zutaten:

3 Bananen, je reifer desto besser, püriert

150 ml Pflanzenmilch

2 TL Apfelessig

80 g Margarine

80 g brauner oder Kokosblüten Zucker

2 Pkt Vanillezucker

400 g Dinkelvollkornmehl

2 TL Backpulver

150 g Heidelbeeren, TK aber aufgetaut

Zubereitung:

1. Die Bananen mit der Milch und dem Apfel Essig vermischen.

2. Die Margarine mit dem Zucker in einem Topf schmelzen bis beides sich aufgelöst hat.

Zu der Bananen Mischung geben und gut vermengen.

3. Zügig das Mehl mit dem Backpulver mit einem Kochlöffel unterrühren bis keine Klumpen mehr vorhanden sind.

4. Die Heidelbeeren vorsichtig unterheben.

5. Den Teig in eine gefettete Kastenform geben und glatt streichen.

6. Das Brot im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad Ober und Unterhitze 60 Minuten backen.

Karibisches Bananenbrot

Standard

Zutaten:

3 reife Banane, püriert

140 g Margarine

70 g brauner oder Kokosblüten Zucker

1 Pkt Vanillezucker

1 Prise Salz

1 TL Zimt

1/2 TL Muskat

2 EL Rum

2 Eier

300 g Dinkelmehl

1 Pkt Backpulver

Evtl Rosinen

Zubereitung:

1. Die Margarine mit dem Zucker und Vanillezucker schaumig schlagen.

2. Eier und Gewürze auch darunter mixen.

3. Das bananenpüree mit dem rum ebenfalls hinzufügen und noch einmal gut durchmixen.

4. Falls man Rosinen im Brot haben möchte dann fügt man diese nun hinzu.

Das Mehl mit dem Backpulver vermischen und nach und nach mit einem Handrührgerät unter den Teig mixen, bis er geschmeidig ist.

5. Einer Kastenform einfetten und den Teig gleichmäßig hineinfüllen.

6. Das Brot bei 180° Umluft im vorgeheizten Backofen 60 Minuten backen.

Basicrezept für vegane Scones

Standard

Das englische Traditionsgebäck ganz einfach vegan isiert.

12 – 18 Stück

Zutaten:

250 g Mehl

2 TL Backpulver

50 g Zucker

50 g Margarine, Flocken

150 ml Pflanzenmilch

1 Prise Salz

Evtl. gehackte Mandeln

Evtl. Rosinen

Evtl. geraspelte Schokolade

Anmerkung: der Zocker kann auch weggelassen werden, traditionell werden Scones mit Marmelade bestrichen zum Tee serviert und sind dann so meist schon süß genug.

Zubereitung:

1. Alle trockenen Zutaten in einer Schüssel miteinander vermischen.

2. Margarine und Milch hinzufügen und mit einem Handrührgerät und Knethaken zu einem geschmeidigen Teig vermengen.

3. Den Teig auf eine bemehlte Arbeitsfläche geben und etwa 0,5 cm dick ausrollen. Zur Not kann man den Teig auch gut mit der Hand platt drücken.

4. Mit einem Glas (z. B. Matmeladenglas) Plätzchen ausstechen und auf ein Backblech mit Backpapier legen.

Da der Teig etwas gummiartig ist kann man die Plätzchen mit der Hand noch etwas platt drücken.

5. Discounts im vorgeheizten Backofen bei 220 Grad ober und Unterhitze 15 Minuten backen.

Dinkel-Quark-Brot

Standard

Zutaten:

225 g Dinkelmehl 

1 Pkt. Backpulver 

1/2 TL Salz 

250 g Magerquark 

2 Eier 

2 kleine Karotten, grob gerieben

1 EL Sirup (z. B. Reis oder Agaven)

Chiasamen und Sonnenblumenkerne 

Zubereitung:

1. Alle trockenen Zutaten in einer Schüssel mischen.

2. Die restlichen Zutaten hinzufügen und mit Hilfe von einem Handrührgerät und Knethaken, anschließend mit den Händen gut verkneten. Der Teig sollte ruhig noch etwas klebrig sein.

3. Den Teig kann man nun in einer gefettete Kastenform oder aber einfach so auf ein Backblech mit Backpapier geben und im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad Ober und Unterhitze 40 Minuten backen. Zusätzlich kann man zur Deko oben noch ein paar Sonnenblumenkerne vorsichtig andrücken.

Nach dieser Zeit den Ofen ausmachen und das Brot noch 20 bis 30 Minuten darin ruhen lassen.

4. Das Brot unter einem Geschirrhandtuch abkühlen lassen.

Dieses Rezept ergibt ein saftiges festes Brot. Es ist beliebig erweiterbar, so kann man z.b. nach Rosinen in den Teig machen oder die Karotten durch einen geriebenen Apfel ersetzen. Eine Handvoll Nüsse oder Kürbiskerne würden sicher auch gut dazu passen.

Fitness Bananenbrot 

Standard

Ohne Mehl und raffiniertem Zucker (optional.auch vegan)
1 Kastenform 
(Wenn man zu ungeduldig ist, weil es so gut riecht, muss man sich nicht wundern, dass das Brot zerfällt und man kein anständiges Foto machen kann. 😀 tut dem Geschmack aber keinen Abbruch)

Zutaten:

4 reife Bananen

3 Eier (alternativ 1 Pkt. Vanille Puddingpulver)

2 EL Kokosöl 

1 EL Agavendicksaft 

1 TL Zimt 

225 g gemahlene Mandeln 

1 TL Backpulver 

1 Prise Meersalz 
Zubereitung:

1. Die Bananen in einer Rührschüssel so gut es geht kleinen matschen oder eventuell auch pürieren.

2. Alles bis auf das Backpulver und die gemeinen Mandeln hinzugeben und mit einem Handrührgerät gut vermischen.

3. Die gemahlenen Mandeln und das Backpulver hinzufügen und ebenfalls gut durchmischen.

4. Eine Kastenform mit Margarine einfetten und den Teig hineinfüllen.

5. Den Kuchen im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad Umluft ca 50 bis 60 Minuten backen bis man die Oberfläche nur noch leicht eindrücken kann (oder Stäbchen Probe)

Vor dem Servieren gut abkühlen lassen da das Brot leicht zerbricht.

Dinkelvollkornbrot mit Walnüssen 

Standard



Zutaten:

400 g Dinkelvollkornmehl 

100 g Weizenmehl 

300 ml lauwarmes Wasser 

1 Pkt. Trockenhefe 

40 g Walnüsse, gehackt

2 Hände voll Rosinen (optional)

1 EL Zucker 

1 TL Salz 

Zubereitung:

Alle Zutaten miteinander vermischen und dann mit dem lauwarmen Wasser gut verkneten.
30 Minuten an einem warmen Ort ruhen lassen und anschließend noch einmal durchkneten und auf ein Backblech mit Backpapier legen. Noch mal 30 Minuten ruhen lassen und den Backofen auf 220° vorheizen.

Nach den 30 Minuten den ofen auf 200 Grad runterstellen und das Brot 30 Minuten backen.