Curry-Kartoffel-Birnen-Auflauf

Kurzmitteilung

1 Portion

Vegan

Zutaten

300 g festkochende Kartoffeln, Scheiben

1 große Birne, Stücke

1 rote Zwiebel, gehackt

1 kleine Knoblauchzehe, fein gehackt

100 ml Hafer cuisine

Etwas Wasser

1 TL Gemüsebrühe

1/2 TL Currypulver

Pfeffer

Käseersatz

1 EL Nussnus

Etwas Wasser

Ca. 5 EL Hefeflocken

Salz und Pfeffer

Zubereitung

1. Heize deinen backofen auf 200 Grad Ober und Unterhitze vor.

2. Koche die Kartoffelscheiben mit den Zwiebeln und der Knoblauchzehe in der Sahne Wasser Gemüsebrühe Mischung bis die Kartoffeln fast gar sind. Pfeffer und Currypulver nicht vergessen 😉

3. Gib das Ganze zusammen mit der Birne in eine Auflaufform und mische alles gut durch.

4. Gib den Käseersatz gleichmäßig über die Kartoffeln und Birnen.

Die Masse sollte eine breiige und cremige Konsistenz haben.

Streue noch ein paar extra Hefeflocken darüber.

5. Backe den Auflauf etwa 20 Minuten bis die Oberfläche leicht knusprig ist.

Werbeanzeigen

Blumenkohl-Gnocci-Auflauf

Kurzmitteilung

Vegan

1 große Portion

Zutaten

300 g frische Gnocci

200 g Blumenkohl,, kleine Röschem

50 g Räuchertofu, kleine Würfel

1 rote Zwiebel, gehackt

1 Knoblauchzehe, fein gehackt

100 ml Hafer cuisine

1 TL Gemüsebrühe

1 EL Tomatenmark

Wasser

Salz, Pfeffer, Kräuter

Käse nach Wahl

Zubereitung

1. Den Backofen auf 200 Grad Ober und Unterhitze vorheizen.

2. Den Räuchertofu mit dem Knoblauch und der Zwiebel in einer Pfanne anbraten.

3. Mit der Sahne ablöschen, Gemüsebrühe und etwas Wasser hinzufügen und ein wenig köcheln lassen. Würzen nicht vergessen!

4. Gnocci. Blumenkohl und die Soße in eine Auflaufform geben und durchrühren.

5. Den Käse darauf verteilen.

6. Den Auflauf für 50 bis 60 Minuten in den Backofen stellen.

Rosenkohl-Kartoffel-Auflauf mit geröstetem Sesam

Kurzmitteilung

3 – 4 Portionen

Je nach Käsesorte vegan

Zutaten

800 g Kartoffeln, mit Schale gekocht und gepellt

250 g Rosenkohl, geschält und gekocht

1/2 Dose Kichererbsen

Ca. 6 – 8 Cherrytomaten, halbiert 1 Zwiebel, gehackt

2 Knoblauchzehen, fein gehackt

1,5 Pkt. passierte Tomaten

1/2 Zitrone, der Saft

1 TL Süßungsmittel (z. N.Sirup oder Erythrit)

Salz, schwarzer Pfeffer, Paprikapulver rosenscharf und edelsüß, Thymian, Kräuter

2 EL Sesam

2 EL Sesamöl

Käse zum Überbacken nach Wahl

Zubereitung

1. Heize deinen Backofen auf 200 Grad ober und Unterhitze vor.

2. Erhältst du eine Pfanne oder einen Topf und rastest die Sesamkörner ohne Öl ein paar Minuten an ( Vorsicht sie verbrennen noch schneller als Nüsse). Danach stellst du sie erstmal in einem Gefäß zur Seite.

3. Jetzt hältst du das Sesamöl in deiner Pfanne oder im Topf und schwitzt die Knoblauchzehen mit der Zwiebel an bis sie glasig sind.

4. Das ganze löschst du dann mit den passierten Tomaten ab und stellst du den Herd sofort auf niedrigste Stufe.

5. Jetzt kannst du die Tomatensoße mit dem Zitronensaft und den Gewürzen verfeinern wie Du es am liebsten magst. Anschließend gibst du die Sesamkörner und wenn du magst auch den gekochten Rosenkohl in die Soße und lässt diese nach 2 bis 3 Minuten auf dem Herd stehen, Herdplatten aus.

6. Währenddessen schneidest du deine Pellkartoffeln in gleichmäßige Scheiben und verteilst sie in deiner Auflaufform..

7. Gib nun die Kichererbsen und das Saucen Gemisch ebenfalls hinzu und vermische alles vorsichtig miteinander.

8. Als letzten Schritt gibst du die aufgeschnittenen Cherrytomaten mit der Schnittseite nach oben gleichmäßig über den Auflauf und bestreut das ganze mit den Käse.

9. Ab in den Ofen mit dem Auflauf solange bis der Käse geschmolzen und gold braun geworden ist. Fertig 🙂

Ofengemüse-Auflauf

Standard

1 – 2 Portionen

Vegan

Zutaten:

150 g Blumenkohl Röschen

70 g Kidneybohnen

40 g Mais

1 gr.Karotte, Würfel

100 g Cherrytomaten, halbiert

100 g Tofu, Würfel (z. B. Black Forrest o. Räucher)

1 rote Spitzpaprika, Streifen

1 Hand voll Blattspinat

1 rote Zwiebel, gehackt

1 Knoblauchzehe, gepresst

1/2 Zitrone, der Saft

300 ml Gemüsebrùhe

Salz, Pfeffer, Thymian. Kräuter

50 g Cashew Käse

Zubereitung:

1. Das ganze Gemüse und den Tofu in einer Auflaufform geben.

2. Die Knoblauchzehe in die Gemüsebrühe pressen und mit den ganzen Gewürzen und dem Zitronensaft vermischen.

3. Die Soße über das Gemüse gießen und alles einmal gut durchrühren.

4. Das Ganze im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad Umluft 40 Minuten garen.

5. Die Auflaufform aus dem Ofen holen und das Gemüse noch einmal durchmischen. Den Cashew Käse darüber streuen und noch mal 20 Minuten in den Ofen stellen.

Man kann das ganze einfach pur genießen, Reis oder auch Brot passen allerdings auch sehr gut dazu 🙂

Spinat-Süßkartoffel-Auflauf mit Ziegenkäse 

Standard

2 – 3 Portionen ~ 1/3 Portion etwa 600 kcal 

Vegetarisch (leicht zu veganisieren)

Zutaten:

400 g Süßkartoffeln, 0,5cm dicke Scheiben 5 Minuten vorgekocht 

400 g Blattspinat, TK (frisch kurz erhitzt)

1 Dose Kichererbsen 

1 Rolle Ziegenkäse, Scheiben

Schwarzkümmel 

Schwarzer Pfeffer 

Soße:

400 ml Naturjoghurt 

1 rote Chilli, sehr fein gehackt 

1 kl. Knoblauchzehe, fein gehackt 

1/2 Limette, der Saft 

2 cm Ingwer, fein gehackt 

1 TL Salz 

Pfeffer

Zubereitung:

1. Den Backofen auf 160 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen. 

2. Die halb gekochten Süßkartoffeln  in einer großen Auflaufform auf dem Boden verteilen, ebenso wie die Kichererbsen.

3. Den Spinat gleichmäßig darüber geben. Anschließend die Soße darüber verteilen.

4. Den Käse über das ganze verteilen und für 30 Minuten backen. Der Käse sollte leicht braun sein.

5. Vor dem Servieren noch mit etwas Kümmern und Pfeffer bestreuen.

Das ganze ist ein in Afrika weit verbreitetes Rezept und wird mit Brot gegessen. 🙂

Es kann natürlich auch leicht veganisiert werden mittels dem entsprechenden Joghurt und würzigem Käse!

 Gefüllte Zucchini mit Süßkartoffel-Cashewmus 

Standard

vegan 

1 Portion 

Zutaten:

1 große Zucchini, halbiert und entkernt 

1 mittelgroße Süßkartoffel, in kleinen Würfeln (geschält etwa 100g)

70 g Erbsen

50 g Mais 

125 g Sojahack 

50 g Cherrytomaten, halbiert 
1 Schalotte, fein gehackt 

1 EL Olivenöl 

Meersalz, Pfeffer, Knoblauch, Paprikapulver, Thymian, Kräuter der Provence 
1 – 2 EL Cashewmus 

Zubereitung:

1. Den Ofen auf 200° Ober und Unterhitze vorheizen.

2. Das Gemüse (außer der Tomaten) und das Hack in einer Schüssel mit den Gewürzen und dem Olivenöl vermengen.

3. Eine mittelgroße Auflaufformen auf ein Blech mit Backpapier stellen und ca. 2/3 der Gemüse Mischung auf dem Boden verteilen.

4. Die Zucchini Hälften darauflegen und mit der restlichen Gemüse Mischung füllen. Jetzt die Tomatenhälften mit der Schnittfläche nach unten in der Auflaufform verteilen.

5. Das cashewmus gleichmäßig über dem Ganzen verteilen und anschließend noch etwas Meersalz und Kräuter der Provence darauf geben.

6. Alles für ca 45 bis 60 Minuten im Backofen und knusprig werden lassen. Hier sollte man je nach Ofen aber etwas nach Gefühl gehen.

Gemüseauflauf mit Nüssen 

Standard

vegan 

Zutaten:

300 g Brokkoli 

1/2 Zucchini, Scheiben 

2 Spitzpaprika, Stücke 

100 g Kichererbsen 

200 g gestückelte Tomaten. Dose 

1 Schalotte, fein gehackt 

1 Knoblauchzehe, fein gehackt 

1 EL (Soja-) Frischkäse

Kräuter, Muskat, Paprikapulver, Salz, Pfeffer, Chilli 

Käseersatz:

1 EL Cashewmus 

Etwas Pflanzenmilch 

Hefeflocken (zur Not Haferflocken)

10 g Mandeln, gehackt 

Evtl. Salz

Zubereitung:

Alle Zutaten zusammen in eine Auflaufform mischen und mit dem Käse Ersatz toppen.
Bei 200 Grad ober und Unterhitze ca 30 bis 40 Minuten backen. Dann ist das Gemüse noch knackig. Wenn man es etwas weicher möchte dann kann man den Auflauf einfach noch 10 bis 15 Minuten länger im Ofen lassen.