Apfel-Minze Smoothie

Kurzmitteilung

Vegan

1 großes Glas

Zutaten

2 Äpfel, entkernt

1 Hand voll Blaubeeren

3 – 4 Erdbeeren, gefroren

1 Zweig Minze, die Blätter

3 EL Natur Joghurt (Sojasauce oder Mandel etc.)

Ein Spritzer Süßungsmittel nach Bedarf

Etwas Wasser

1 TL Hanfsamen

1 TL Chiasamen

Werbeanzeigen

Gesunde Dattel-Pralinen

Kurzmitteilung

Vegan

Ca. 10 Stück

Zutaten

50 g Datteln, entsteint

10 g Backkakao

15 g Nüsse

35 g Haferflocken

30 ml Hafermilch

Kokosraspeln

Zubereitung

1. Alle Zutaten bis auf die Kokosraspeln in einen Mixer geben und zu einem Teig mixen.

Eventuell noch ein paar Haferflocken oder Flüssigkeit hinzufügen.

2. Die Masse zu Kugeln formerm und in den Kokosraspeln wälzen

Die Pralinen halten im Kühlschrank ein paar Tage 🙂

Schnelle Bratnudeln

Kurzmitteilung

Eine Portion

Vegan absetzen

Zutaten

200 g gekochte Spaghetti

(100 g roh)

60 g Weißkrautsalat

80 g veganes chicken

60 g Champignons geviertelt

1/2 paprica, Stücke

1/2 Zwiebel, gehackt

1 kleine Knoblauchzehe, fein gehackt

2 EL Sojasauce

1 Spritzer Zitrone

10 g Mandeln, gehackt

Kräuter, Pfeffer, Salz, Paprikapulver

Etwas Öl

Zubereitung

1. Gibt die gehackten Mandeln in eine große Pfanne und rösten Sie ohne Öl bei niedriger Hitze. Anschließend nimmst du sie raus und stellst sie erstmal zu Seite.

2. Gib etwas Öl in die Pfanne und schwitze das Chicken zusammen mit der Zwiebel, der Knoblauchzehe und den Pilzen an.

3. Nun kannst du den Krautsalat, die Paprika und die gekochten Nudeln ebenfalls in die Pfanne geben und Zitronensaft und Sojasauce hinzufügen.

4. Brate alles bei mittlerer Hitze kräftig an, so dass die Nudeln etwas knusprig werden. Würzen nicht vergessen 🙂

5. Schmecke alles noch mal ab bevor du es servierst und die gerösteten Mandeln darüber streichst.

So hast du ein perfektes Reste essen, wenn mal Nudeln übrig geblieben sind und es schnell gehen muss.

Blumenkohl-Hackpfanne mit gerösteten Mandeln

Kurzmitteilung

1 Portion

Vegan

Zutaten

250 g Blumenkohlröschen, gekocht

80 g Veggie Hack (o. ä. z. B. Habe ich hier einfach ein veganes Hacksteak genommen und es in Würfel geschnitten)

60 g Krautsalat

1/2 Zwiebel, fein gehackt

1 Knoblauchzehe, fein gehackt

25 g Langkornreis, gekocht

25 g rote Linsen, gekocht

10 g Mandeln, gehackt und ohne Öl geröstet

1 TL Erdnussöl oder ähnliches zum anbraten

Etwas Sojasauce

Salz, Pfeffer, Kräuter, Paprikapulver

Zubereitung

1. Brate das Hack mit der Knoblauchzehe und der Zwiebel in etwas Öl knusprig an.

2. Gib nun einfach alle restlichen Zutaten hinzu und rühre alles gut

3. Nun kannst du noch etwas Sojasauce und alle Gewürze nach Geschmack hinzugeben und das ganze ein paar Minuten in der Pfanne brutzeln lassen, bis es fertig ist.

Süßes Couscous Frühstück // Camping Edition

Kurzmitteilung

Zwei Portionen

Zutaten

120 g Couscous

250 ml Orangensaft

3 EL Cranberries oder Rosinen

2 Äpfel o. ä.

Zimt

2 EL Süßungsmittel nach Wahl, z.b. Honig oder Agavendicksaft

Außerdem brauchst du:

1 Topf

Eine Hitzequelle zum Warmmachen des Orangensafts, da eignet sich am besten ein Gaskocher

2 Schüsseln

Besteck

Brett und Messer

Zubereitung

1. Erhitze den Orangensaft in deinem Topf auf dem Gaskocher, bis er sehr heiß ist, aber nicht kocht.

2. Währenddessen kannst du den Couscous gleichmäßig auf deine beiden Schüsseln verteilen. Das gleiche machst du mit den Cranberries.

3. Schneide die Äpfel in kleine Würfel und verteile sie ebenfalls auf die Schüsseln. Zimt obendrüber nicht vergessen.

4. Sobald der Orangensaft dampft kannst du ihn von der Feuerstelle nehmen und die Flüssigkeit gleichmäßig auf die beiden Schüsseln verteilen.

5. Gut umrühren und etwa zehn Minuten ziehen lassen, bis der Couscous die Flüssigkeit komplett eingezogen hat und weich ist.

6. Jetzt kannst du das ganze noch nach Belieben süßen. Fertig 🙂

Tip:

Alle trockenen Zutaten kannst du dir bequem schon zu Hause in einer Dose abfüllen, das macht es später leichter alles zu verarbeiten.

Ananas Curry Reis mit Blattspinat

Kurzmitteilung

Ein bis zwei Portionen

Vegan

Zutaten

100 g Reis

1/2 TL Currypulver

100 g Ananas, Stücke

50 g Babyspinat

1 Karotte, geschält und in Scheiben

1 Packung Curry Hähnchenstücke (like meat)

1 rote Zwiebel, fein geschnitten

1 Knoblauchzehe, fein geschnitten

Salz, Pfeffer, Paprikapulver, Kräuter

Zubereitung

1. Koche den Reis Mit dem Currypulver in etwas Wasser, bis er gar ist.

2. Währenddessen kannst du die Karotte mit der Knoblauchzehe, der Zwiebel und den Hähnchen Stücken in einer großen Pfanne in etwas Öl schon mal scharf anbraten.

3. Anschließend gibst du die Ananasstücke und den Spinat in die Pfanne und schwens das ganze bei mittlerer Hitze, bis der Spinat zusammengefallen ist.

4. Nun kann der fertige Reis auch in die Pfanne und du kannst das ganze noch nach Belieben würzen. Fertig 🙂

Rahmspinat auf Reis und grünem Spargel

Kurzmitteilung

Eine Portion

Vegan

Zutaten

100 g Naturreis

Etwa 8 Stangen grüner Spargel, mundgerechte Stücke

50 g Räuchertofu, kleine Würfel

Zwei Hände voll Babyspinat o. 200 g TK Blattspinat

1 rote Zwiebel, gehackt

1 Knoblauchzehe, fein gehackt

1 EL Sojasauce

100 ml Reis cuisine Ideen was sie wollen

Salz, Pfeffer, Oregano, Kräuter

Zubereitung

1. Koche den Reis in etwas Gemüsebrühe fast gar. Gib den Spargel dazu und lass ihn mit köcheln, bis er ebenfalls gar ist.

2. Gib den Tofu mit der Zwiebel und dem Knoblauch und etwas Öl in eine Pfanne und schwitze alles an, bis die Zwiebeln glasig sind.

3. Gib den babyspinat ebenfalls an die Pfanne und schwenke alles bei mittlerer Hitze solange, bis der Spinat zusammengefallen ist.

4. Lösche das ganze mit der Sojasauce und der Reis cuisin ab und lasse alles ein paar Minuten köcheln.

Würzen nicht vergessen!

5. Richte alles zusammen auf einem Teller an und betreue das ganze z.b. noch mit Sesamkörnern bevor du es servierst.