Cremige Erdnuss-Karotten-Pfanne 

Standard

1 Portion 

Vegan 


Zutaten:

3 mittelgroße Karotten, Stifte

100 g Hokkaido Kürbis, kleine Würfel 

100 g Tofu (natur), zerbröselt , mind. 3 Stunden vorher im Sojasauce und Gewürzen eingelegt 

1 Spitzpaprika, Ringe

100 g Cherrytomaten, halbiert 

1 Schalotte, gehackt 

1 kleine Knoblauchzehe, fein gehackt 

1 TL Kokosöl 

Soße:

2 EL Erdnussbutter, crunchy oder creamy (am besten ohne Zucker)

1/2 Limette, der Saft 

Etwas Wasser und Haferdrink 

1 EL Sojasoße 

Chillipulver, Paprikapulver süß, schwarzer Pfeffer 

Zubereitung:

1. Das Kokosöl in einer großen Pfanne schmelzen und den eingelegten Tofu mit dem Knoblauch und den Zwiebeln sowie dem Hokkaidokürbis anbraten bis der Kürbis etwas weicher und der Tofu knusprig ist. Nach ein paar Minuten die Karotten hinzugeben und mitbraten.

2. Paprika und Tomaten hinzufügen und unterheben. Ein paar Minuten bei mittlerer Hitze mitbraten.

3. Herdplatte ausstellen und das ganze mit der Soße übergießen. Gut durchrühren und eventuell noch nachwürzen.

Das ganze noch ein paar Minuten in der Pfanne lassen und dann anrichten.

Passt gut zu Reis. 🙂

Wenn man die cremige Erdnussbutter benutzt hat kann man auch noch etwas Erdnüsse hinzufügen das gibt dem Ganzen etwas Pepp.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s