Afrikanisches Kartoffel-Bananen-Püree mit Ananas-Tomaten-Chutney 

Standard

2 Portionen 
Vegan 

Zutaten für das Püree:

9 mittelgroße Kartoffeln, geschält und klein geschnitten 

3 reife Banane (je brauner desto besser)

2 Lauchzwiebeln, feine Ringe 

Hafermilch 

Margarine 

1 gestr.. TL Currypulver 

1 gestr. TL Garam Marsala 

Kreuzkümmel, Paprikapulver rosenscharf, Salz und Pfeffer 

Kokosflocken 

Zutaten für das Chutney:

200 g frische Ananas, Stücke 

4 mittelgroße Tomaten, gehäutet und entkernt, Stücke 

1 EL Tomatenmark 

1 Schalotte, gehackt 

1 kleine Knoblauchzehe, fein gehackt 

1 EL Agavendicksaft 

1 TL Kokosöl 

1 Schuss Sojasoße 

1 Prise Currypulver 

Zitronenpfeffer 

Zubereitung:

1. Die Kartoffeln in einem mittelgroßen Topf mit etwas Salzwasser wie gewohnt gar kochen und anschließend abgießen.

2. Den Herd auf niedrigste Stufe stellen und die Kartoffeln zurück in den Topf geben.

3. Die Bananen und etwas Hafer Milch hinzufügen und mit einem Kartoffelstampfer wie gewünscht zerstampfen. Etwa 2 EL Margarine und so viel Hafermilch hinzufügen bis das ganze schön cremig wird.

4. Das ganze noch würzen und mit geschlossenem Deckel ziehen lassen. Ausstellen und immer mal wieder umrühren.

5. Während das Püree zieht in einer kleinen Pfanne das Kokosöl schmelzen lassen und die Zwiebel mit dem Knoblauch unter Ananas anschwitzen. 

6. Die Tomatenstücke und den Agavendicksaft hinzugeben und alles ein paar Minuten karamellisieren lassen.

7. Das Tomatenmark und einen Schuss Sojasoße hinzufügen, würzen und gut umrühren und noch zwei Minuten bei niedriger Hitze in der Pfanne lassen.

8. Anrichten und wenn man möchte über das Püree noch etwas Kokosflocken geben.

Als Beilage dazu eignet sich gebratener Räuchertofu oder z.b. Wurzelgemüse.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s