Kürbis-Sugo 

Standard

2 Portionen 

Vegan 


Zutaten:

250 g Kürbis (z. B. Hokkaido), Würfel

200 g Tomaten, gehäutet und in Würfeln 

60 g braune Champignons, geviertelt 

1 Zucchini, halbiert und in Scheiben 

1 Zwiebel, gehackt 

1 Knoblauchzehe, fein gehackt 

Etwas Gemüsebrùhe 

1 EL Tomatenmark 

1TL Kokosöl 

Zitronensaft und Zucker 

Pfeffer, Paprikapulver, Thymian und frischer Basilikum 
Außerdem vorbereitet (mind. 3 Stunden vorher):

200 g Tofu (natur)

3 EL Sojasoße 

1/2 von der Zwiebel 

Hackfleisch Gewürz (oder gewünschte)

Zubereitung:

1. In einem Topf das Kokosöl schmelzen und die Zwiebel und die Knoblauchzehe mit dem Kürbis anschwitzen. 

2. Mit Gemüsebrühe ablöschen und gerade so bedecken. Bei mittlerer Hitze mit geschlossenem Deckel so lange kochen bis der Kürbis fast gar ist. Danach ein wenig pürieren aber noch ein paar Kürbisstücke übrig lassen.
Währenddessen die Tofu Mischung knusprig anbraten und zur Seite stellen.

3. Die Pilze, die Zucchini und auch die Tomaten zu dem Kürbis in den Topf geben. Ebenfalls das Tomatenmark und die Gewürze sowie Zucker und Zitronensaft.. je nachdem wie viel Flüssigkeit man braucht noch etwas mit Gemüsebrühe aufgießen und ca 10 Minuten köcheln lassen bis die Pilze und die Zucchini weich sind.

4. Zuletzt fügt man da noch den fertigen Topfen zu und schmeckt wenn nötig noch mal ab. Fertig! 
Das sugo kann sowohl als Pastasauce oder für Lasagne genutzt werden. Allerdings schmeckt es mit Reis oder einfach so auch sehr gut. 🙂

Die Menge der Flüssigkeit kann man natürlich je nach Gericht einfach variieren und der Fantasie bei dem Gemüse sind auch keine Grenzen gesetzt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s