Pikante Kürbis-Cashewpfanne 

Standard

2 Portionen 
Vegan 

Zutaten:

1/2 kleiner Hokkaido Kürbis, entkernt, kleine Würfel und fast gar gekocht 

100 g Reis, gekocht

1 große Zucchini, geschält und mit dem Sparschäler in dünne Streifen gebracht 

1 große Karotte, dünne Scheiben 

6 mittelgroße Champignons, geviertelt 

1 Schalotte, gehackt 

50 g Cashewnüsse, ohne Fett geröstet 

150 ml passierte Tomaten 

1 TL Srirachasauce (wenn man es schärfer mag auch 1 EL)

1 – 2 EL (Soja-) Frischkäse 

1 TL Kokosöl 

Salz, Pfeffer, Paprikapulver, Knoblauch und Thymian 

Zubereitung:

1. Das Kokosöl in einer großen Pfanne schmelzen lassen und die Zwiebel mit den Pilzen darin anschwitzen.

2. Wenn die Pilze anfangen etwas Wasser zu verlieren die Zucchini und Karotte hinzugeben und so lange braten bis alles weich und fast gar ist.

3. Die Tomatensoße und den Reis in die Pfanne geben, die Srirachasauce und den Frischkäse ebenfalls. Ein paar Minuten köcheln lassen. 

4. Den Kürbis und alle restlichen Gewürze hinzugeben, die Cashewnüsse ebenfalls.

5. Abschmecken und anrichten. Fertig 🙂

Advertisements

Ein Gedanke zu “Pikante Kürbis-Cashewpfanne 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s